Prophylaxe


Diamant-Zahnpasten vs. Zahnpasten mit herkömmlichen Abrasiven

Eine neue Studie aus der Universität Zürich, Abteilung Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie, Prof. Dr. Thomas Attin, untersucht die Farbänderung, Glanzänderung und Aufrauhung durch neuartige Diamant-Zahnpasten (Brilladent Diamond Care) im Vergleich zu handelsüblichen Kontrollpasten (Elmex Sensitiv Plus, Colgate Total).

Als Versuchsparameter wurden 70 Proben Rinderzahnschmelzscheiben mit PARO M43 Zahnbürsten unter einer Anpresslast von 250g 25 Minuten lang mit 60 Zyklen/Min. gebürstet. Die Oberfläche der Rinderschmelzscheiben wurde initial bei allen Proben mit Siliciumcarbidschleifpapier (240 Grit) vorbehandelt.

Versuchsplan

Nach dem Anschliff mit Siliciumcarbidschleifpapier wurden die Rinderschmelzscheiben initial gemessen. Danach wurden sie mit PARO M43 Bürsten mit einem Auflagegewicht von 250g 25 Minuten lang mit 60 Zyklen gebürstet. Es folgte eine erste Messung von Glanz, Ra-Wert und Farbe. Danach wurden die Scheiben 3 Tage lang in Tee mit einem pH-Wert von 4.0 bei 37 °C gelagert. Der Tee-Wechsel erfolgte einmal pro Tag. Es folgte die zweite Messung von Glanz und Farbe. Anschließend wurden die Zähne gleichermaßen wie bereits benannt gebürstet. Eine dritte Messung von Glanz und Farbe folgte abschließend.

Ergebnisse

Rauheit: Nach 3.000 Bürstenstrichen (25 Min. mit 60 Zyklen) halbiert sich die Oberflächenrauheit der mit Brilladent Diamond Care gebürsteten Zähne (- 0.084 Mikron) im Vergleich zu den Zähnen, die mit Elmex Sensitiv und Colgate Total gebürstet wurden (- 0.035 Mikron).

Glanz: Bereits in der ersten Messung nach 3.000 Bürstenstrichen auf den normalisierten Zahnproben verbessert sich der Glanz um das 5-fache gegenüber den Vergleichspasten. Konkret: bei Brilladent Diamond Care auf 18.2 Glanzeinheiten, bei Elmex Sensitiv auf 4.6 und bei Colgate Total auf 2.2 Glanzeinheiten.

Reinigungswirkung: Gemessen mit 3 verschiedenen Farbmessmethoden reinigt Brilladent Diamond Care gleichgut wie Colgate Total trotz wesentlich geringerem RDA-Wert (Brilladent Diamond Care RDA unter 30, Colgate Total RDA über 80).

In vorausgegangen Untersuchungen (ebenfalls an der Universität Zürich) wurde das Abrasionsverhalten von Brilladent Diamond Care auf Dentin gemessen mit dem Ergebnis, dass Diamant-Zahnpasten mit einer bestimmten Partikelgröße und Konzentration an feinen Diamantpartikeln einen wesentlich geringeren Abtrag auf der Zahnhartsubstanz hinterlassen als Zahnpasten mit herkömmlichen Abrasiven.

Fazit für die tägliche Praxis

Diamant-Zahnpasten reinigen Zähne schonender, gründlicher, mit länger anhaltendem Glanz und Glätte. Der Abtrag an Zahnhartsubstanz ist signifikant geringer, die Plaque-Anhaftung, und damit auch die Kariesinduktion, wird auf ein Minimum reduziert.

Interessierte wenden sich bezüglich den Studienergebnissen an den Autor.

weiterlesen
Näheres zum Autor des Fachbeitrages: Dr. Hans Gaiser


Das könnte Sie auch interessieren: