22.05.2016
Prophylaxe


Kariesexkavation – nicht alles neu, aber einiges besser?

... mehr

Traditionell galt die vollständige Kariesexkavation als Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche restaurative Therapie. Neue Ergebnisse aus klinischen Studien und ein besseres Krankheitsverständnis haben in den vergangenen Jahren zu einem Paradigmenwechsel bei der Behandlung kariöser Läsionen geführt. Untersuchungen belegen, dass bei tiefer Karies das selektive Belassen kariösen Dentins in Pulpennähe zu weniger Pulpenexpositionen und postoperativen Komplikationen führt. Befürchtungen hinsichtlic ... mehr


 
25.04.2016
Allgemeine Zahnheilkunde


Mundtrockenheit? Fluoridschutz für die Zähne

... mehr

Viele Menschen ab dem 60. Lebensjahr leiden unter Mundtrockenheit (Xerostomie) und reduziertem Speichelfluss (Hyposalivation) [1,2]. In der Folge kann es zu Beeinträchtigungen der allgemeinen Gesundheit und des Wohlbefindens kommen. Das Mundmilieu verändert sich. Das Risiko von Karies und Erosionen nimmt deutlich zu. Zu den empfohlenen Basismaßnahmen zum Schutz der Zähne gehört die Fluoridierung. ... mehr


 
25.04.2016
Prophylaxe


Prophylaxebehandlung: Effizient mit Schallinstrumenten

... mehr

Zur maschinellen Entfernung von supra- und subgingivalem Zahnstein und Belägen stehen zwei Behandlungsoptionen zur Wahl: Schall oder Ultraschall. Dentalhygienikerin Tanja Iannilli-Schroll, Leiterin der Prophylaxeabteilung in der Praxis Dr. Franz-J. Schuster in Vogt, setzt die SonicLine von Komet ein und beschreibt die Einsatzmöglichkeiten dieses Systems. ... mehr


 
In einem gelungenen Beratungsgespräch lassen sich Ängste der Patienten abbauen und die Compliance erhöhen. Quelle: Johnson & Johnson GmbH
In einem gelungenen Beratungsgespräch lassen sich Ängste der Patienten abbauen und die Compliance erhöhen. Quelle: Johnson & Johnson GmbH In einem gelungenen Beratungsgespräch lassen sich Ängste der Patienten abbauen und die Compliance erhöhen. Quelle: Johnson & Johnson GmbH
13.04.2016
Prophylaxe

Anzeige

Maßnahmen in der Prophylaxe: Individuelle und kompetente Beratung hinsichtlich unterschiedlicher Motive für den Arztbesuch

... mehr

Den Wünschen eines Patienten gerecht zu werden, stellt eine alltägliche Herausforderung im Praxisalltag dar: Anliegen für den Zahnarztbesuch, individuelle gesundheitliche Faktoren und der persönliche Informationsstand der Patienten müssen dabei berücksichtigt werden. Während einige Patienten ganz selbstverständlich regelmäßige Vorsorgeangebote wahrnehmen, um die Gesundheit und Ästhetik ihres Mundraumes langfristig zu bewahren, brauchen andere Patienten einen handfesten Anlass, um einen Termin i ... mehr


 
Plaqueentnahme mit einem feuchten Pinsel (Bild: K. Plonka).
Plaqueentnahme mit einem feuchten Pinsel (Bild: K. Plonka). Plaqueentnahme mit einem feuchten Pinsel (Bild: K. Plonka).
22.01.2016
Kinderzahnheilkunde


Das Kariesrisiko frühzeitig erkennen

... mehr

Die frühzeitige Bewertung des individuellen Kariesrisikos bei Kindern bildet eine wichtige Grundlage für ihre gesunde Entwicklung. Präventive bzw. die Zahngesundheit erhaltende Maßnahmen lassen sich risikoorientiert planen und umsetzen. Sie zielen auf die Ursachen und die Prävention kariöser Defekte [1–3]. Im Rahmen der Früherkennung haben sich mikrobiologische Tests bewährt [4,5]. Sie liefern relevante Informationen, noch bevor White Spots als erste klinische Anzeichen einer aktiven Karies zu e ... mehr


 
Petrischale mit Hemmhof im Bakterienrasen von S. sobrinus.
Petrischale mit Hemmhof im Bakterienrasen von S. sobrinus. Petrischale mit Hemmhof im Bakterienrasen von S. sobrinus.
13.12.2015
Prophylaxe


Strategien zur Kariesprävention – Mundspüllösungen

... mehr

Eine ausreichende Fluoridverfügbarkeit und zahngesunde Ernährung können bei adäquater Zahn- und Mundhygiene eine physiologische Plaqueflora erhalten, die die Zahnhartgewebe vor einer Demineralisation schützt. Fluoride bewähren sich nicht nur im Schutz der Zahnsubstanz gegen Säureangriffe, sie hemmen auch bestimmte, schädliche Bakterien. Die vorliegende Studie untersucht, inwiefern verschiedene Kombinationen von fluoridhaltigen Zahnpasten und Mundspüllösungen in vitro eine antimikrobielle Wirkung ... mehr


 
Nach Auftragen von Curodont Repair bildet sich im Schmelzdefekt ein organisches Gerüst. An diesem wachsen in der Folge neue Hydroxylapatit-Kristalle – ähnlich wie bei der natürlichen Zahnbildung. (Transmissionselektronenmikrografie TEM: Lucy Kind) [1
Nach Auftragen von Curodont Repair bildet sich im Schmelzdefekt ein organisches Gerüst. An diesem wachsen in der Folge neue Hydroxylapatit-Kristalle – ähnlich wie bei der natürlichen Zahnbildung. (Transmissionselektronenmikrografie TEM: Lucy Kind) [1 Nach Auftragen von Curodont Repair bildet sich im Schmelzdefekt ein organisches Gerüst. An diesem wachsen in der Folge neue Hydroxylapatit-Kristalle – ähnlich wie bei der natürlichen Zahnbildung. (Transmissionselektronenmikrografie TEM: Lucy Kind) [1
09.12.2015
Kinderzahnheilkunde

Neue Behandlungsmethode für Initialkaries imitiert natürliche Schmelzbildung

Schmelz bei Kindern regenerieren statt opfern

... mehr

Bei Kindern fällt es besonders schwer, Zähne invasiv zu behandeln. Fluoride oder andere Substanzen wirken oberflächlich und halten den Mineralverlust bestenfalls auf. Mithilfe der gesteuerten Schmelzregeneration lassen sich Defekte dagegen auch in der Tiefe wieder aufbauen. Die patientenfreundliche Anwendung kann auch von Assistenzpersonal durchgeführt werden. ... mehr


 
Der Verlust von Oberflächenstruktur und seidig-matte Oberflächen im Frontbereich einer 25-jährigen Patientin (BEWE 1).
Der Verlust von Oberflächenstruktur und seidig-matte Oberflächen im Frontbereich einer 25-jährigen Patientin (BEWE 1). Der Verlust von Oberflächenstruktur und seidig-matte Oberflächen im Frontbereich einer 25-jährigen Patientin (BEWE 1).
19.11.2015
Prophylaxe


Erosionsprophylaxe: Individuelle und systematische Beratung hilft Risikofaktoren zu reduzieren

... mehr

Patienten wissen wenig über Ursachen und Gefahren von Zahnerosion, dabei ist fast jeder Dritte betroffen. Im Rahmen einer Anwendungsbeobachtung haben 30 Zahnarztpraxen ein neues Erosionsprophylaxekonzept getestet. Der Schwerpunkt des Konzepts liegt auf der Beratung der Patienten zu häuslicher Mundhygiene und Ernährung. Nachfolgend beschreibt die Autorin detailliert den Konzeptablauf und schildert ihre Erfahrungen, die sich mit den Testergebnissen aus den anderen Praxen decken: Die Patienten zeigten deu ... mehr


 
3-Fach-Prophylaxe Logo
3-Fach-Prophylaxe Logo 3-Fach-Prophylaxe Logo
25.10.2015
Prophylaxe

Aktuelle Metaanalyse: Antibakterielle Mundspülungen verbessern dentale Biofilmkontrolle

3-Fach-Prophylaxe zur Optimierung der Mundhygiene

... mehr

Die tägliche Mundpflege bestehend aus Zahnbürste und Interdentalpflege kann im Rahmen der 3-Fach-Prophylaxe durch die zusätzliche Verwendung einer antibakteriellen Mundspülung optimal ergänzt und nachhaltig verbessert werden. Bei der Auswahl der Mundspülung sollte darauf geachtet werden, dass diese nicht nur planktonische Bakterien, sondern nachweislich auch Bakterien im Biofilm reduziert. Basierend auf bis zu 4 ätherischen Ölen, können Listerine Mundspülungen ein breites Spektrum an planktonisc ... mehr


 
© Adam Gault/Getty Images
© Adam Gault/Getty Images © Adam Gault/Getty Images
19.10.2015
Prophylaxe

Anzeige

Biofilmkontrolle als wichtiges Element der Prophylaxe

... mehr

Zahnerkrankungen verursachen jährlich immense Kosten im Gesundheitswesen: Aktuellen Schätzungen zufolge belaufen sich die Behandlungskosten weltweit auf rund 298 Milliarden US-Dollar jährlich. Hinzu kommen nochmals Kosten aufgrund von Fehlzeiten der Betroffenen am Arbeitsplatz in Höhe von geschätzt 144 Milliarden US-Dollar [1]. Mundgesundheitliche Präventionsmaßnahmen sind von zentraler Bedeutung, um Zähne und Zahnfleisch langfristig gesund zu erhalten und so diese gesamtgesellschaftlichen Kosten ... mehr