14.11.2019
Allgemeine Zahnheilkunde


Der Zusammenhang zwischen Adipositas und Parodontitis

... mehr

Der enge Zusammenhang zwischen Parodontitis und systemischen Erkrankungen wie Diabetes oder kardiovaskulären Erkrankungen wurde in den letzten Jahren vielfach untersucht und nachgewiesen. Zahlreiche Studien belegen, dass Parodontitis auch mit Adipositas assoziiert ist, wobei ebenfalls in Betracht gezogen wird, dass zwischen beiden Krankheitsbildern eine bidirektionale kausale Beziehung bestehen könnte. Aus diesem Grund und angesichts der stetig wachsenden Zahl der Betroffenen kommt der umfassenden Patie ... mehr


 
14.11.2019
Parodontologie

Kann man mit unterstützender Parodontaltherapie vorbeugen?

Parodontitis könnte Alzheimer begünstigen

... mehr

Prävention und Behandlung von Parodontitis zählten bislang nicht zu den empfohlenen Vorsorgemaßnahmen gegen die Alzheimer-Demenz. Das könnte sich laut neuester Erkenntnisse einer aktuellen US-amerikanischen Studie in Zukunft ändern: Forscher gehen davon aus, dass das pathogene Bakterium Porphyromonas gingivalis neben Parodontitis auch für die Entstehung der Alzheimer-Demenz ursächlich ist. ... mehr


 
14.11.2019
Parodontologie


Weltdiabetestag: Diabetes und Parodontitis verstärken sich

... mehr

Am 14. November ist Weltdiabetestag. Die beiden Volkskrankheiten Diabetes und Parodontitis haben einige Gemeinsamkeiten: So entwickeln sie sich über Jahre von den Betroffenen meist unbemerkt. Kommen Diabetes und Parodontitis zusammen, verstärken sich die Erkrankungen sogar gegenseitig, was fatale Folgen haben kann. ... mehr


Anzeige
24.09.2019
Parodontologie


Itis-Protect®: Parodontitis mithilfe hoT regulieren

... mehr

In der Parodontitis- und Periimplantitis-Behandlung ist es empfehlenswert, über die Einflüsse bestimmter Nährstoffe auf den parodontalen Krankheitsverlauf aufzuklären. Denn parodontalpathogene Keime können sich nur in einer entzündlichen Umgebung durchsetzen – und diese lässt sich über die Nährstoffzufuhr beeinflussen. Mittlerweile empfehlen immer mehr Zahnärzte zusätzlich zu ihrer Behandlung eine Ernährungsberatung und die Einnahme von Mikronährstoffen. ... mehr


 
05.09.2019
Parodontologie


Mechanische Biofilmentfernung: Was, womit und wie funktioniert‘s?

... mehr

In der PZR, der Gingivitis- und Parodontitistherapie sowie in der Nachsorge müssen Zähne gereinigt werden. Doch mit welchen Mitteln? Vor dem Hintergrund der aktuellen Studienlage beleuchtet der folgende Beitrag die Vor- und Nachteile manueller und maschineller Instrumente sowie von Lasersystemen zur Entfernung von Biofilmen und harten, mineralisierten Auflagerungen von der Zahnoberfläche. Überdies werden Vorgehensweisen erklärt und bevorzugte Einsatzbereiche benannt. ... mehr


 
27.06.2019
Parodontologie


Parodontitis & Periimplantitis: Alles eine Frage des Milieus?

... mehr

Im Sinne einer ganzheitlichen Betrachtungsweise setzt sich in jüngster Zeit die Erkenntnis durch, dass chronische Parodontitis nicht länger als nur eine lokale Erkrankung des Zahnhalteapparates angesehen werden kann, sondern vielmehr als symptomatischer Ausdruck einer Störung des Gleichgewichtes aller Körperfunktionen verstanden werden muss. Vor dem Hintergrund der als „Silent Inflammation“ bezeichneten Stoffwechsellage stellt sich die Frage, ob Patienten mit refraktärem parodontalem Entzündungs ... mehr


 
26.06.2019
Parodontologie


Compliance in der unterstützenden Parodontitistherapie (UPT)

... mehr

Der parodontale Recall, der heute offiziell als „Unterstützende Parodontitistherapie“ (UPT) bezeichnet wird, ist ein unverzichtbarer Teil der parodontalen Behandlung. Dennoch wird die notwendige Nachsorge von der Mehrzahl der Patienten nur unregelmäßig oder gar nicht wahrgenommen. Wie Sie auf die Compliance Ihrer Patienten aktiv einwirken können und warum Ihre Kommunikationsfähigkeit dabei eine entscheidende Rolle spielt, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag. ... mehr


 
24.06.2019
Parodontologie


Mehr Widerstandskraft gegen Parodontitis und Periimplantitis

... mehr

Der Kampf gegen Parodontitis und Periimplantitis fokussiert sich hauptsächlich auf die großflächige Beseitigung des Keimspektrums in der Mundhöhle und in den entsprechenden Zahnfleischtaschen. Neben Parodontitis assoziierten Bakterien wird dabei auch die gesunde Mundflora mit abgetötet – speziell bei der Gabe von systemischen oder lokalen Antibiotika und starken CHX Präparaten. Ein vielversprechender neuer Ansatz ist die Stärkung der wirtseigenen Zellen von innen heraus. ... mehr


 
13.06.2019
Parodontologie


Wie viel Parodontitis steckt in der Periimplantitis?

... mehr

In der neuen Klassifikation werden parodontale und periimplantäre Erkrankungen klar voneinander getrennt. Aber ist diese Abgrenzung tatsächlich so restriktiv zu sehen oder stellt die Periimplantitis vielleicht doch eine „Parodontitis am Implantat“ dar? Der folgende Beitrag soll die Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Erkrankungsformen sowie gemeinsame ätiologische Faktoren und deren Rolle in der Diagnostik und Therapie von Parodontitis und Periimplantitis herausarbeiten. ... mehr


 
08.04.2019
Prophylaxe

Schallzahnbürste unterstützt Parodontitis-Behandlung bei Patientin mit Morbus Parkinson

Zahnpflege bei eingeschränkter Motorik

... mehr

Ungenügend entfernte Plaque, besonders am Zahnfleischsaum, ist einer der Hauptgründe für die Entstehung einer Parodontitis. Wenn bestimmte anaerobe Bakterien sich unterhalb des Zahnfleisches etablieren, kann es im weiteren Verlauf der Entzündung zur Zerstörung von Weich- und Hartgewebe kommen. In der Folge droht Zahnverlust. Senioren und Menschen mit eingeschränkter Fähigkeit zur Mundhygiene sind besonders häufig von Parodontalerkrankungen betroffen. Einfache Hilfsmittel wie eine Schallzahnbürste ... mehr


Nachhaltige Zahnmedizin – so geht's
csm  c Rololo Tavani AdobeStock.jpg c54744dee73d96433a12f89e2930c162 e1375b0041

Die Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele der UN darf keine Utopie bleiben.
Auch die Zahnmedizin kann und muss ihren Beitrag dazu leisten.
Wie?! – Dies erfahren Sie auf der Karlsruher Konferenz am 18. März 2022 online.