08.10.2009
Kinderzahnheilkunde


Kinderkronen step by step – Teil 3

... mehr

Fortsetzung ... mehr


 
Abb. 8: Okklusionskontrolle: Durch festes Zubeißen des Kindes beißt sich die Okklusion perfekt ein; ein nachträgliches Einschleifen ist weder möglich noch notwendig.
Abb. 8: Okklusionskontrolle: Durch festes Zubeißen des Kindes beißt sich die Okklusion perfekt ein; ein nachträgliches Einschleifen ist weder möglich noch notwendig. Abb. 8: Okklusionskontrolle: Durch festes Zubeißen des Kindes beißt sich die Okklusion perfekt ein; ein nachträgliches Einschleifen ist weder möglich noch notwendig.
08.10.2009
Kinderzahnheilkunde


Kinderkronen step by step – Teil 2

... mehr

Fortsetzung ... mehr


 
Abb. 1: Typische Glattflächenkaries im frühen Milchgebiss, verursacht durch falsches Trinkverhalten.
Abb. 1: Typische Glattflächenkaries im frühen Milchgebiss, verursacht durch falsches Trinkverhalten. Abb. 1: Typische Glattflächenkaries im frühen Milchgebiss, verursacht durch falsches Trinkverhalten.
08.10.2009
Kinderzahnheilkunde


Kinderkronen step by step – Teil 1

... mehr

Auch wenn es in Deutschland mittlerweile eine zunehmende Anzahl von Zahnärzten gibt, die auf Kinderzahnheilkunde spezialisiert sind, wird der größte Teil der Kinder nach wie vor von allgemeinzahnärztlichen Behandlern betreut. Daher ist es wichtig zu wissen, wie und mit welchen Indikationen Milchzähne mit Kronen versorgt werden können. Der folgende Beitrag beschreibt die Indikationen, Kontraindikationen, die Präparation sowie das schrittweise Vorgehen der Applikation von Front- und Seitenzahnkronen ... mehr



Die CompuGroup Medical Deutschland AG und die ZIS GmbH haben sich auf eine einvernehmliche Regelung bezüglich der TI-Anbindungen verständigt.

Hier erfahren Sie mehr ...