17.09.2015
Implantologie


Antiseptika in der Periimplantitistherapie

... mehr

Die zahnärztliche Implantologie stellt einen wachsenden Bereich der modernen Zahnmedizin dar. Durch den Einsatz zahnärztlicher Implantate ist das Spektrum der Therapiemöglichkeiten nach Zahnverlust stark erweitert worden. Mit dem verbreiteten Einsatz zahnärztlicher Implantate sind allerdings auch einhergehende Komplikationen verbreitet. Ein immer weiter in den Vordergrund tretendes Problem stellen periimplantäre Infektionen dar. Deren Ursachen sowie die gängigsten Antiseptika, die im Rahmen der Peri ... mehr


 
19.05.2015
Implantologie


Diagnose und Prophylaxe periimplantärer Erkrankungen

... mehr

Für die Vermeidung einer Periimplantitis sind die gründliche häusliche Reinigung und der regelmäßige Recall unverzichtbar. Ziel ist, die Etablierung eines reifen Biofilms auf Implantatoberflächen zu verhindern. Doch welche Hilfsmittel und Vorgehensweisen empfehlen sich für die Prophylaxe bei Implantaten? Diese Frage wird im folgenden Beitrag basierend auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft beantwortet. Zudem erläutert der Autor praxisnah die Befundung beim Implantatpatienten und erklärt, weshal ... mehr


 
16.04.2015
Implantologie

Anzeige

3. Implant Direct Symposium auf Mallorca: Sonne, Fortbildung und Austausch

... mehr

Bereits zum dritten Mal veranstaltet der führende Online-Implantatanbieter aus der KaVo-Kerr-Gruppe - Implant Direct - vom 23. bis zum 25. Oktober 2015 ein Fachsymposium für Implantologen, Oralchirurgen und implantologisch tätige Zahnärzte auf Mallorca. ... mehr


 
15.12.2014
Implantologie

Industrie-News

Vita Zahnfabrik präsentiert neues Zirkonoxid-Keramikimplantat

... mehr

Implantatgetragene Kronen- und Brückenrestaurationen können jetzt – klinisch gesichert – ganzheitlich vollkeramisch gefertigt werden. Ein neues Zirkonoxid-Keramikimplantat lässt den Wunsch nach gänzlich metallfreien festsitzenden Restaurationen Wirklichkeit werden. ... mehr


 
12.12.2014
Implantologie


„Feste dritte Zähne“ an einem Tag – ein Fallbericht

... mehr

Innerhalb eines Tages zu einem festsitzenden Zahnersatz auf in der Regel nur vier Implantaten pro Kiefer zu kommen, ist für viele zahnlose Patienten eine verlockende Vorstellung. Zumal beim „All-on-Four“-Konzept Knochenaufbau vermieden wird und keine langen Einheilzeiten anfallen. Der folgende Beitrag zeigt das Vorgehen anhand eines Patientenbeispiels auf und diskutiert Vor- und Nachteile dieser Methode. Zum Einsatz kommt das Implantatsystem NobelActive (Nobel Biocare, Göteborg/Schweden). ... mehr


 
27.11.2014
Implantologie


Erfahrungsbericht: Optimierung implantologischer Vorgehensweisen eines niedergelassenen Zahnarztes

... mehr

Das Einzelzahnimplantat ist eine einfache Sache – könnte man meinen. Doch letztendlich bringt jede Indikation spezielle Anforderungen mit sich, die eine genaue Abwägung der Vorgehensweise fordern. Anhand einer eigenen Datenerhebung hat der Autor kontinuierlich seine Behandlungskonzepte optimiert. So beschreibt er, unter welchen eng gesetzten Bedingungen er heute Sofortversorgungen bzw. Sofortbelastungen durchführt. Die Datenerhebung in der eigenen Praxis kann zwar das Studium aktueller Erkenntnisse d ... mehr


 
26.11.2014
Implantologie

Produkthighlight

Zuverlässige Befestigung von individuellen Keramik-Abutments an Titanbasen

... mehr

Seit einiger Zeit können individuelle Hybrid-Abutments und Hybrid-Abutment-Kronen aus Lithium-Disilikat hergestellt werden. Diese neuartigen Restaurationen zur Einzelzahnversorgung auf bereits gesetzten Implantaten sind eine interessante Alternative zu konventionellen, industriell hergestellten Abutments aus Titan oder Zirkoniumoxid. ... mehr


 
26.11.2014
Implantologie


Implantatsofortinsertion unter Dekontaminierung der Alveole mittels antimikrobieller photodynamischer Therapie

... mehr

Im folgenden Fallbericht wird gezeigt, wie die antimikrobielle photodynamische Therapie (aPDT) als eine Möglichkeit der Dekontamination einer infizierten Alveole hinzugezogen werden kann, um eine Sofortimplantation zu ermöglichen. Ein zweizeitiges Vorgehen sollte in diesem schwierigen Patientenfall vermieden werden. ... mehr


 
26.11.2014
Implantologie


Der ankylosierte Frontzahn im Wachstumsalter – die maximale Herausforderung in der Kieferorthopädie und in der Implantologie

... mehr

Die seltene Situation ankylosierter Frontzähne nach Trauma im Wachstumsalter mit massiver Wachstumshemmung wird an mehreren Fallbeispielen unterschiedlicher Komplexität gezeigt. Die Therapie erfolgt mittels Segmentdistraktion und einer kieferorthopädischen Behandlung im Sinne des „floating bone concept“. Zum Teil können betroffene Zähne so noch jahrelang erhalten werden. Auf jeden Fall werden wesentlich bessere Voraussetzungen für eine Implantatversorgung geschaffen, wie ein Fallbeispiel mit Dys ... mehr


 
23.10.2014
Implantologie

Das konzeptionelle Vorgehen bei der SKY fast & fixed-Therapie

Die implantatprothetische Versorgung zahnloser Kiefer ohne augmentative Verfahren

... mehr

Viele Patienten mit geringer Restbezahnung oder zahnlosem Kiefer wünschen sich eine festsitzende Versorgung. Lange Behandlungszeiten und aufwendige chirurgische Maßnahmen schrecken jedoch eine große Patientengruppe von einer Implantatbehandlung ab. Für eine andere Gruppe stellt die Ablehnung von umfangreichen Kieferkammaufbauten eine Hürde dar. Zudem haben viele Patienten nicht die finanzielle Mittel für eine aufwendige Rehabilitation. Für sie bietet sich die Sofortversorgung mit der SKY fast & fix ... mehr