Hygiene

Niedrige Instandhaltungskosten und optimale Trinkwasserqualität

Sorgenfrei im Praxisalltag durch Trinkwasserhygiene

10.08.2021

Dr. Berit Penzel
Dr. Berit Penzel

Die Unsicherheiten um die Qualität des Trinkwassers in der Praxis und die fortlaufenden Reparaturkosten aufgrund von Verschlammung waren für Dr. Berit Penzel 2015 der Anstoß, sich nach einer ganzheitlichen Trinkwasserhygiene-Lösung umzusehen. Bei den Münsteraner Wasserexperten fand sie, mit dem Rundum-Service des SAFEWATER Hygiene-Technologie-Systems, das perfekte Konzept für sich und ihr Team.

Im Jahr 2012 eröffnete Dr. Berit Penzel ihre Zahnarztpraxis in Oberhausen, mit vier Behandlungsräumen und einem Prophylaxezimmer. Für sie war die Trinkwasserhygiene schon von Beginn an ein wichtiges Thema: „In meinem Berufsfeld befasst man sich naturgemäß sehr viel mit Hygiene, dazu zählt auch die [Trink-]Wasserhygiene. Deshalb interessierte mich das SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept auf den ersten Blick.“

  • © BLUE SAFETY

  • © BLUE SAFETY
Trotz jährlicher Probenahmen hatte die Praxisinhaberin schon länger Sorgen. „Eine
Wasserprobe einmal im Jahr war für mich nicht aussagekräftig genug.“ Parallel kam es häufig zu Verschlammungen der Geräte. Ständig wiederkehrende Reparaturkosten waren die Folge. „Ich wollte genau wissen, was in den Leitungen los ist, um mich davor schützen zu können. Meine größte Sorge galt der Verunreinigung durch Mikroorganismen, die sich unbemerkt vermehren und zur Gefahr für das Praxisteam und die Patienten werden könnten“, erinnert sich Dr. Penzel.

Alles aus einer Hand – vom Hersteller für Zahnarztpraxen

„Gerade bei einer Praxisneugründung werden junge Mediziner von den Kostenbergen für Equipment und Co. erschlagen. Eine Investition in die zentrale [Trink-]Wasseraufbereitungsanlage SAFEWATER lohnt sich dennoch und ist empfehlenswert. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt einfach“, meint Dr. Penzel. „Alles bürokratische wird von BLUE SAFETY übernommen. Ich muss mich um nichts kümmern.“

Ein weiterer Pluspunkt – der inkludierte Full-Service enthält sowohl Installation und Wartung sowie die jährliche Probenahme. Da es schwierig ist, die einwandfreie Hygiene in einer Zahnarztpraxis sichtbar zu machen, genau diese aber als zweitwichtigster Faktor für Patient:innen bei der Praxiswahl gilt [1], stellen die Wasserexperten zusätzlich ein Marketingpaket bereit.

„Mir ist es wichtig, meine Patienten mit einwandfrei hygienischem Trinkwasser versorgen zu können“, erklärt Frau Dr. Penzel. „In den letzten Monaten kamen viele skeptische Patienten zu mir. Daher ist es äußerst wichtig sich mit der Wasserhygiene in der Praxis auseinander zu setzten und das Thema offen zu kommunizieren. Kollegen gegenüber, die noch zweifeln, ob sie sich für SAFEWATER entscheiden sollen, würde ich eine klare Empfehlung dafür aussprechen. Die positiven Aspekte überwiegen weit den minimalen Aufwand, der für eine optimale [Trink-]Wasserhygiene durch SAFEWATER gegeben ist.“

Sorgenfrei im Praxisalltag? Sagen Sie der Verkeimung den Kampf an

Möchten auch Sie ihre Trinkwasserprobleme über Bord werfen und eine dauerhafte Lösung für ihre Praxis? Dann vereinbaren Sie noch heute Ihren kostenfreien Termin mit den Wasserexperten. Telefonisch unter 00800 88552288, per WhatsApp unter 0171 9910018 oder auf www.bluesafety.com/imacsommer.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Kontakt:
BLUE SAFETY GmbH
Siemensstraße 57
48153 Münster
Tel.: 00800 88552288
E-Mail: hello(at)bluesafety.com
www.bluesafety.com

Quelle:
[1] Stjepanovic, Josip/Dr. Etgeton, Stefan (2018): Jeder Vierte fürchtete, wegen fehlender Infos nicht den richtigen Arzt zu finden. Bertelsmann Stiftung.


Nachhaltige Zahnmedizin – so geht's
csm  c Rololo Tavani AdobeStock.jpg c54744dee73d96433a12f89e2930c162 e1375b0041

Die Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele der UN darf keine Utopie bleiben.
Auch die Zahnmedizin kann und muss ihren Beitrag dazu leisten.
Wie?! – Dies erfahren Sie auf der Karlsruher Konferenz am 18. März 2022 online.