Hygiene


Schnelle und sichere Hygieneabläufe mit dem DAC Universal

14.09.2017
aktualisiert am: 14.09.2017

Der DAC Universal.
Der DAC Universal.

Die Hygiene in Zahnarztpraxen (aber auch in Arztpraxen und Krankenhäusern) steht im öffentlichen Fokus. Exzellente Hygiene ist eine Basisanforderung. Sie wird vom Patienten erwartet und ist Aushängeschild einer gut geführten Praxis. Es ist also klug, sich als Zahnarzt mit den vielfältigen hygienischen Anforderungen zu befassen und sie in sinnvoller Weise einzusetzen, weiß Dr. Holger Scheller zu berichten, der sich im letzten Jahr mit eigener Praxis in Weinheim a.d. Bergstraße niedergelassen hat.

„Reinlichkeit ist die Schwester der Gottseligkeit“, meinte der Schweizer Schriftsteller Josef Spillman. Gerade im Bereich der Medizin und Zahnmedizin trifft dies zu, denn Hygiene ist der wichtigste Punkt im Praxisalltag: Sie bildet die Basis für eine optimale Patientenversorgung, denn auch die beste Behandlung entspricht bei unzureichender Sauberkeit keiner guten Versorgung. Die wachsenden Anforderungen in diesem Bereich werfen Fragen auf: Wie lassen sich hygienische Richtlinien im Praxisalltag konsequent und ohne allzu großen Zeitaufwand umsetzen? Welches Gerät ist für die Aufbereitung von Übertragungsinstrumenten geeignet? Wie lässt sich der Prozess sicher dokumentieren?

Diese und weitere Fragen beschäftigten Dr. Holger Scheller bei der Einrichtung seiner Praxis. „Um den Anforderungen bei der Aufbereitung von Medizinprodukten gerecht zu werden, wurde die Einrichtung an die Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) des Robert-Koch-Institutes angepasst ,“ erzählt Dr. Scheller. Er entschied sich bei der Aufbereitung seiner Winkelstücke und Turbinen für den DAC Universal von Dentsply Sirona, da er allen relevanten Richtlinien entspricht und den wachsenden Anforderungen bei minimaler Arbeitsbelastung gerecht werden kann. Dieses Gerät überzeugte ihn insbesondere aufgrund der schnellen und zuverlässigen Reinigung und Aufbereitung. „Dieses Gerät ist mit keinem anderen Produkt auf dem dentalen Markt vergleichbar,“ erläutert Dr. Scheller.

Zeitersparnis: Aufbereitung zwischen zwei Behandlungen

  • Der DAC Universal unterstützt Anwender optimal bei der Umsetzung der geltenden Hygiene-Richtlinien im Praxisalltag.

  • Der DAC Universal unterstützt Anwender optimal bei der Umsetzung der geltenden Hygiene-Richtlinien im Praxisalltag.
Der DAC Universal unterstützt den Anwender optimal bei der Umsetzung der geltenden Hygienerichtlinien und kann problemlos in den Arbeitsalltag integriert werden. Der vollautomatische Kombinationsautoklav bietet sicheren Schutz vor Infektionen für Patient und Personal, ermöglicht eine schonende Aufbereitung und erspart den Praxismitarbeitern viel Zeitaufwand.

„Der DAC Universal läuft bei uns rund um die Uhr. So können wir ohne große Mühen jeden Patienten mit einwandfrei aufbereiteten Instrumenten behandeln,“ erklärt Dr. Scheller. Denn mit dem DAC Universal können sechs Turbinen, Hand- und Winkelstücke innerhalb von 18 Minuten – also auch zwischen einzelnen Behandlungen – gereinigt, gepflegt, desinfiziert bzw. sterilisiert werden.

Der gesamte Prozess findet in einem geschlossenen Hygienekreislauf statt. Man erhält einwandfrei aufbereitete Übertragungsinstrumente – sicher und zuverlässig. Mögliche Fehlerquellen, die beispielsweise durch manuelles Reinigen entstehen können , werden vermieden. „Nach der Aufbereitung im DAC Universal können z.B. die Instrumente für konservierende oder prothetische Behandlungen direkt wieder am Patienten eingesetzt werden. Für andere Eingriffe schweißen wir die Instrumente ein und sterilisieren diese in einem Klasse-B-Autoklaven,“ weiß Dr. Scheller. „Wir erreichen somit einen sehr hohen Hygienestandard in der Praxis und reduzieren die Kontaminationsgefahr.“

weiterlesen
Näheres zum Autor des Fachbeitrages: Dr. Holger Scheller


Das könnte Sie auch interessieren: