Hygiene


Jetzt mit SAFEWATER doppelt profitieren: Rechtssichere Wasserhygiene sichern und iPad Pro gratis dazu bekommen

28.07.2020


Anlässlich des zehnjährigen Firmenjubiläums wartet BLUE SAFETY mit einem besonderen Angebot für Sie auf. Ab sofort bekommen Sie als einer der ersten hundert SAFEWATER Neukunden ein iPad Pro 12.9‘‘ und einen Apple Pencil geschenkt. Entscheiden Sie sich jetzt für rechtssichere Wasserhygiene und sichern Sie sich das limitierte Jubiläumsangebot.

Um Sie in Ihrem Praxisalltag und auf Ihrem Weg in das Post-Corona-Zeitalter bestmöglich zu unterstützen, haben sich die Wasserexperten von BLUE SAFETY etwas ganz Besonderes überlegt. Wenn Sie sich jetzt für SAFEWATER und damit rechtssichere Wasserhygiene entscheiden, bekommen Sie eins von hundert iPads Pro 12.9‘‘ und einen passenden Apple Pencil gratis dazu – auf Wunsch sogar personalisiert.

So erhalten Sie sinnvolle Unterstützung in der Krise. Denn Monate des Corona-bedingten Stillstands und der reduzierten Patientenströme liegen hinter Ihnen. In erster Linie eine wirtschaftliche Herausforderung für Sie. Doch auch hygienisch hat die Pandemie Auswirkungen auf Ihre Zahnarztpraxis. Denn überall, wo Wasser steht, bilden sich Biofilme – so auch in den Wasser führenden Systemen Ihrer Praxis. Die Gefahr: Wasserkeime wie Legionellen oder Pseudomonaden können zur gesundheitlichen Bedrohung werden. Und auch rechtliche Konsequenzen können im Falle einer Infektion folgen.

Wie steigert SAFEWATER meinen Praxiserfolg?

Das SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept lässt Biofilmen und Wasserkeimen in Ihrer Praxis keine Chance. Die Kombination aus innovativer Technologie und austariertem Full Service sorgt für dauerhaft hygienisch einwandfreies Wasser. Auch nach längeren Stillstandszeiten, sind Sie auf der gesundheitlich sicheren Seite.

Wie? Mithilfe maßgeschneiderter Spülpläne, die Ihr Praxisteam systematisch anleiten und die Wirkung der Technologie sicherstellen. Alles andere übernehmen die Wasserexperten, inklusive jährlichen Wartungen sowie akkreditierten Probenahmen. So können Sie sich als Praxisinhaber auf Ihr Kerngeschäft, die Behandlung, konzentrieren. Und sind beim Thema Wasserhygiene absolut (rechts-)sicher aufgestellt.

Praxiskommunikation für Umsatzsteigerung

Ebenfalls im Full Service der Wasserexperten für Sie inbegriffen: Ein wertvolles Marketing-Paket, mit dem Sie Ihre Sichtbarkeit weiter optimieren. So kommunizieren Sie Ihr Hygieneengagement direkt an Ihre Patienten und vor allem die, die es noch werden sollen. Signalisieren Sie Sicherheit und stärken Sie so das Vertrauen. Damit Ihre Patienten wieder in Ihre Praxis kommen.

Darüber hinaus berichten die inzwischen weit über 1.000 Anwenderpraxen immer wieder von massivem Einsparungspotenzial. Bis zu 10.000 Euro jährlich lassen sich dank weniger Reparaturaufwand und sinkenden Betriebsmittelkosten sparen. Wertvolles Geld, das Sie an anderer Stelle gewinnbringend reinvestieren können.

Gratis-Beratung vereinbaren, rechtssichere Wasserhygiene und iPad Pro sichern

Geld sparen, Rechtssicherheit gewinnen, Gesundheit schützen und Praxiskommunikation ausbauen – entscheiden Sie sich jetzt für SAFEWATER und sichern Sie sich im selben Zuge eines von hundert iPads Pro 12.9‘‘ inklusive Apple Pencil. Der Weg zu Ihrem maßgeschneiderten Wasserhygiene-Konzept führt über eine kostenfreie, unverbindliche Beratung in Ihrer Praxis oder per Video-Konferenz. Jetzt unter www.bluesafety.com/Loesung, 00800 88 55 22 88 oder per WhatsApp unter 0171 991 00 18 Ihren Termin vereinbaren.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Kontakt:
BLUE SAFETY GmbH
Siemensstraße 57
48153 Münster
Tel.: 00800 88552288
E-Mail: hello(at)bluesafety.com
www.bluesafety.com


Bislang deuten die vorliegenden Daten auf ein geringes Infektionsrisiko mit dem Coronavirus in der zahnärztlichen Praxis hin. Um eine realistische Einschätzung zu erhalten, wie stark Zahnärzte und ihre Mitarbeiter betroffen sind, bittet die BZÄK betroffene Praxen um Meldung.

Die anonyme Erfassung läuft über die jeweilige Landeszahnärztekammer. 

Hier gehts zu den Meldestellen