28.01.2010
Endodontie


Postendodontische Versorgung mit Glasfaser-Wurzelstiften

... mehr

Nach einer Wurzelkanalbehandlung sollte ein Zahn umgehend versorgt werden. Dafür bieten sich Glasfaser- Wurzelstifte an, die eine zuverlässige Retention zwischen Restzahnstruktur und Aufbaumaterial erzeugen. Anschließend sollte der Zahn eine adhäsive Endversorgung erhalten, um ein Leakage zu verhindern. Dabei ist es sicherer ein „One-Step“-Vorgehen zu wählen – bei dem das Einsetzen des Stiftes und der Aufbau des Stumpfes im gleichen Arbeitsschritt erfolgen – als ein „Two-Step“-Verfahren m ... mehr


 
Abb. 1: Approximalkaries an Milchmolaren.
Abb. 1: Approximalkaries an Milchmolaren. Abb. 1: Approximalkaries an Milchmolaren.
09.12.2009
Kinderzahnheilkunde


Endodontie im Milchgebiss in der Praxis

... mehr

Unbehandelte kariöse und avitale Milchzähne sind entgegen früherer Praxis heutzutage absolut inakzeptabel. Dennoch führt die Michzahnendodontie oft eher ein Schattendasein, nicht zuletzt dadurch, dass es erhebliche Unterschiede hinsichtlich Anatomie, Morphologie und Physiologie zwischen Milchzähnen und permanenten Zähnen gibt, woraus sich prinzipielle Unterschiede für die Durchführung endodontischer Maßnahmen ergeben. Der folgende Beitrag erläutert diese Unterschiede und die daraus abgeleiteten ... mehr


 
Abb. 1: Kofferdam für eine Frontzahnrestauration von Zahn 16 bis Zahn 24.
Abb. 1: Kofferdam für eine Frontzahnrestauration von Zahn 16 bis Zahn 24. Abb. 1: Kofferdam für eine Frontzahnrestauration von Zahn 16 bis Zahn 24.
14.10.2009
Endodontie

Anleitung für die Praxis

Kofferdam in 100 Sekunden

... mehr

Die Notwendigkeit und die Vorteile einer Anwendung von Kofferdam in der konservierenden Zahnheilkunde sind unbestritten und neue Materialien erfordern für ihre korrekte Verarbeitung eine absolute Trockenlegung des Arbeitsgebietes. Dennoch führt der Kofferdam in der Praxis eher ein Schattendasein, da in der Fachliteratur kein allgemeingültige Publikation im Sinne einer Arbeitsanleitung existiert und viele Zahnärzte mit dem Anlegen von Kofferdam eine mühsame, misserfolgreiche und letztendlich frustrier ... mehr


 
Abb. 10: Beispiel für ein parodontales Rezidiv an einer befallenen Zahnfläche.
Abb. 10: Beispiel für ein parodontales Rezidiv an einer befallenen Zahnfläche. Abb. 10: Beispiel für ein parodontales Rezidiv an einer befallenen Zahnfläche.

 
Abb. 1: Instrumente für die Wurzelreinigung und -glättung mit unterschiedlichen Küretten.
Abb. 1: Instrumente für die Wurzelreinigung und -glättung mit unterschiedlichen Küretten. Abb. 1: Instrumente für die Wurzelreinigung und -glättung mit unterschiedlichen Küretten.
12.10.2009
Endodontie


Die geschlossene Wurzelreinigung und -glättung – Teil 1

... mehr

Offene versus geschlossene Therapieverfahren bei der Behandlung von Parodontopathien – beiden Therapieverfahren werden eindeutige Indikationen zugeordnet, jedes Verfahren hat Vor- und Nachteile. Bei der Therapiewahl sollten neben dem entscheidenden Kriterium des Attachmentniveaus aber auch der Allgemeinzustand des Patienten, seine Mundhygiene sowie die ästhetischen Gesichtspunkte mit einbezogen werden. Bei beiden Verfahren ist das adäquate Vorgehen unerlässlich. Zur Auffrischung der Kenntnisse stellt ... mehr


 
Abb. 1: Zunahme der Häufigkeit parodontaler Erkrankungen im Alter (DMS IV).
Abb. 1: Zunahme der Häufigkeit parodontaler Erkrankungen im Alter (DMS IV). Abb. 1: Zunahme der Häufigkeit parodontaler Erkrankungen im Alter (DMS IV).
13.08.2009
Allgemeine Zahnheilkunde

das duale Konzept in Einrichtungen der Landeshauptstadt München

Die zahnärztliche Versorgung von Pflegebedürftigen – Teil 1

... mehr

Im Jahr 2005 wurde das so genannte „duale Konzept“ zur zahnmedizinischen Betreuung von Pflegebedürftigen in Münchner Einrichtungen ins Leben gerufen. Es ist das größte derartige Projekt in Deutschland und wird gemeinsam von der AOK-Bayern, der Städtischen Klinikum München GmbH und der Gruppe Teamwerk „Zahnmedizin für Menschen mit Behinderungen“ organisiert. Das Duale Konzept besteht aus einem Prophylaxemodul und einem restaurativ-therapeutischen Modul. Mittels gezielter, individueller Proph ... mehr


Nachhaltige Zahnmedizin – so geht's
csm FINAL Kako 22 Ausschnitt Klein.jpg 4049048a638c59a992c19f66c7254581 3bd8b3414d

Die Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele der UN darf keine Utopie bleiben.
Auch die Zahnmedizin kann und muss ihren Beitrag dazu leisten.
Wie?! – Dies erfahren Sie auf der Karlsruher Konferenz am 18. März 2022 online.

Erfahren Sie im kostenlosen Live-Webinar „Die Versorgung zahnloser Kiefer im digitalen Workflow“ von Permadental am 04.02.2022 von 14:00–15:00 Uhr alles über die digitale Prothetik, Planung und Abrechnung der Leistungen, sowie über den Workflow zwischen Praxis und Labor.

Jetzt kostenlos anmelden