Digitale Praxis

CGM Dentalsysteme immer am Puls der Zeit

Update aus dem Hause der Softwareprofis

08.09.2021


Am 1. Juli fiel der Startschuss für gleich zwei Meilensteine: Die elektronische Patientenakte (ePA) und die neue PAR-Richtlinie. Was bedeutet das für Zahnarztpraxen? Und was für die Praxissoftware? Dazu stand Sabine Zude, Geschäftsführerin der CGM Dentalsysteme, bei einer Pressekonferenz im Juni Rede und Antwort. Danach steht fest: Mit CGM Z1.PRO sind Behandler auf dem Weg der digitalen Veränderungen gut beraten. Denn die Alles-aus-einer-Hand-Spezialisten reagieren mit den passenden digitalen Lösungen auf die neuen Anforderungen. Zudem stellte Sabine Zude die neue App CGM InfoDental vor, während Klaus Donhauser, Vice President Product Manager bei der CompuGroup Medical, über Neuerungen bei CGM PRAXISARCHIV, der bewährten Anwendung zur effizienten, revisionssicheren Dokumentation in der Zahnarztpraxis, die in diesem Jahr 25-jährigen Geburtstag feiert, berichtete.

Die ePA kommt – und mit dem ePA-PLUS-PAKET für die CGM-Praxissoftware stellt das Unternehmen dafür nun alle Vorteile auf einmal bereit: Integriert sind Kommunikation im Medizinwesen (Z1.PRO-KIM-Modul) inkl. E-Arztbrief, Notfalldatenmanagement und Datensatz persönliche Erklärung (NFDM und DPE), der elektronische Medikationsplan (eMP) im Lesemodus, die elektronische Patientenakte (ePA) und das elektronische Rezept (E-Rezept). Zur neuen PAR-Richtlinie erklärte Sabine Zude: „Eine Auslieferung in der Kürze der Zeit war für sämtliche Dentalsoftware-Anbieter nicht möglich. Dennoch möchten wir die Zahnärzte bei der Umsetzung der neuen Anforderungen schon jetzt aktiv unterstützen.“ Zum 1. Juli stellte die CGM Dentalsysteme deshalb beschreibbare PDFs zur Beantragung der PAR-Planung zur Verfügung, die als „Überbrückung“ bis zur endgültigen Softwarelösung dienen. „Und auch die bewährten Module CGM Z1 Karies- und PAR-Risikoanalyse und CGM Z1.PRO PerioPrevention unterstützen bereits jetzt bei der Umsetzung der neuen PAR-Behandlungsstrecke“, so Zude.  Das PAR-Modul von CGM Z1.PRO wird in Gänze neu entwickelt und im Modul Prophylaxe Änderungen eingepflegt.

In der zweiten Jahreshälfte launchen die Softwareprofis zudem die kostenlose dentale App CGM InfoDental für Studierende und Praxen. Neben Informationen der CGM Dentalsysteme, bietet sie Anwendern auch individuelle Informationen der jeweiligen Klinik bzw. Praxis, Wissenswertes aus dem Partnernetzwerk der CGM  sowie eine Assistentenbörse und Zugang zum Online-Seminarangebot der CGM.

Die bewährte Anwendung CGM PRAXISARCHIV verwaltet und archiviert alle Patientenbelege wie Text-Dokumente, Bilder, Videos, E-Mails und Fax-Dokumente und ist dabei direkt in die Praxissoftware integriert – und ist dank intuitiver Anwendung zeit- und somit kostensparend. Ganz neu ist jetzt CGM PRAXISARCHIV WEB, – eine moderne Art der Dokumentendarstellung, die im Browser läuft. Und: Mit CGM PRAXISARCHIV 5.0 launcht das Unternehmen jetzt die Möglichkeiten der Volltextsuche sowie der Textanalyse.

Weitere Informationen:
CGM Dentalsysteme GmbH
Maria Trost 25
56070 Koblenz
Tel.: +49 (0)261 8000 1900
Fax: +49 (0)261 8000 1922
E-Mail: info.cgm-dentalsysteme(at)compugroup.com
www.cgm-dentalsysteme.de


Häusliche Prophylaxe: Zähneputzen allein genügt nicht
WF 05 in use

Effektive und einfache Interdentalreinigung: Waterpik® Mundduschen eliminieren bereits nach 3 Sekunden bis zu 99,9 % des Zahnbelags. Mehr erfahren beim kostenlosen Lunch & Learn in Ihrer Praxis.

Erfahren Sie im kostenlosen Live-Webinar „Professionelle Materialwirtschaft heute: Herausforderungen und Lösungsansätze“ von Wawibox am 06.10.2021 von 14:00–15:00 Uhr von Materialeinkauf, über die Preisgestaltung bis hin zur Optimierung Ihrer Liquidität alles über den Dentalmarkt Deutschland.

Jetzt kostenlos anmelden