Digitale Praxis


Schlaumachen auf der IDS 2019: Komets Circle of Experts

12.02.2019


Künstliche Intelligenz ist in allen Medien und in aller Munde.

Auch in der Dentalbranche. Schließlich ist diese innovative Technologie etwas, dass auch die Zahnheilkunde eines Tages inspirieren, prägen und verändern wird. Doch was Komet auf der IDS 2019 präsentiert, ist natürlich keine Zukunftsvision, sondern ganz real, gegenwärtig und typisch für die weltweit anerkannte Marke: immer gut durchdacht.

 

"Dental Intelligence" nennt der dentale Medizintechniker aus dem ostwestfälischen Lemgo seinen Messeauftritt in 2019. Das Motto überrascht nicht, wenn man die Entwicklung von Komet in den letzten Jahren verfolgt hat. Die Marke aus Lemgo ist schon lange kein reiner "Bohrerhersteller" mehr, wenn auch das Segment der rotierenden Instrumente immer noch das Kerngeschäft darstellt. Inzwischen ist Komet auch auf dem Gebiet der Endo etabliert und anerkannt, im Sortiment findet man inzwischen fast alles, was den zeitgemäßen Praxis- und Laboralltag einfacher, sicherer und effektiver macht.

Anders gesagt, die bekannte Komet-Qualität überträgt sich schon seit Langem auf den gesamten Anspruch, den Kunden aus Labor und Praxis zu besserer Behandlungs- und Ergebnisqualität zu verhelfen. Das geschieht natürlich mit Produkten, aber eben auch mit einem ungeheuren Fundus an dentalem Know-how, der sich über die Jahre angesammelt hat. Und eben mit einem enormen Serviceangebot.

Anlässlich der IDS 2019 präsentiert Komet den Besuchern des Messestandes den Circle of Experts. Das ist eine Keynote-Reihe, die selbst auf einem Großevent wie der Dentalschau in Köln ihresgleichen sucht. Mit bis zu vier Speakern täglich, zu allen relevanten Themen, die momentan aktuell sind. Und wenn so eine große Marke ruft, dann folgen ihr auch die Größen der jeweiligen Fachgebiete. Wie zum Beispiel namhafte Referenten und Meinungsbildner wie Prof. Dr. Frankenberger und Dr. Herrmann, Prof. Dr. Karl-Heinz Kunzelmann und Dr. Giuseppe Squeo, um nur einige zu nennen. Von Karies bis Präparation, von Endo bis Abrechnung.

Schon jetzt startet im Vorfeld der IDS 2019 das Komet Magazin, das vor, während und auch nach der Messe für Information aus der Zahnmedizin sorgt. Manchmal unterhaltsam, immer relevant. Wer den Komet Circle of Experts zuhause genießen und nutzen möchte, kann sich beim Newsletter anmelden und bekommt die Beiträge per Email.


Aufruf zur Online-Umfrage für ZÄ, ZMP und DH – Studie zu Gingivawucherungen
csm Bild 1 gingivawucherung.jpg 06f39e04d9a5f361cbe0cb540b51d060 43c9730af5

Prof. Dr. Christian Graetz et al., Universitätsklinikum Kiel, freuen sich über die Teilnahme an einer anonymisierten Umfrage. Zeitdauer ca. 10 Minuten. Die Studie untersucht, ob aus zahnmedizinischer Sicht eine adäquate Versorgung des o.g. Krankheitsbildes „gingivale Wucherungen“ vorliegt.