Digitale Praxis

Bis 15. August kostenfrei testen

Neu: Video-Sprechstunde nun auch für Zahnärzte

25.05.2020

.
.

Die Corona-Krise hat die Video-Sprechstunde verstärkt in den Fokus gerückt. Mit ihr lässt sich eine mögliche Ansteckung der Patienten im Anmelde- und Wartebereich einer Praxis vermeiden und sie ermöglicht eine risikofreie Ersteinschätzung, eine Beratung und individuell im Anschluss daran eine Fernbehandlung. Aktuell können nun auch Zahnärzte die Video-Sprechstunde einsetzen. 

Im ärztlichen Bereich ist die Video-Sprechstunde seit 2018 – auch ohne vorherigen Erstkontakt – erlaubt. Patientenumfragen zufolge – unabhängig von Corona – ergaben, dass mehr als ein Drittel aller Patienten sich die Video-Sprechstunde wünscht und gern davon Gebrauch machen würde, wenn die Möglichkeit gegeben ist. Den Allgemeinmedizinern steht bereits eine Vielzahl zertifizierter Anbieter für telemedizinische Lösungen zur Verfügung.

Im zahnärztlichen Bereich hingegen führt das Thema jedoch noch ein Schattendasein. Dies soll jedoch vorbei sein, denn die LPS Group bietet seit dem 18.05.2020 im zahnärztlichen Bereich in Zusammenarbeit mit www.arztkonsulatation.de die Video-Sprechstunde für Zahnärzte an: Viele Beratungsleistungen und Aufklärungsgespräche über Behandlungen des Zahnarztes erfordern keinen Besuch des Patienten in der Praxis.

Die von der LPS Group angebotenen Lösung zur Videosprechstunde setzt genau hier an und hilft insbesondere in Corona-Zeiten dabei, die Ansteckungsgefahr im Wartezimmer zu reduzieren und den Praxisalltag auch langfristig zu entlasten.

„Wir lassen unsere Kunden mit dem Angebot der technischen Bereitstellung aber nicht allein“, konstatiert Jens Pätzold, geschäftsführender Gesellschafter der LPS Group und der Medizinrechtskanzlei Lyck+Pätzold healthcare.recht. „Wir bieten unseren Kunden gleich verschiedene Paketlösungen für die Video-Sprechstunde an, damit sie diese schnell und unkompliziert ihren Patienten nahebringen und das Ganze einfach und rechtssicher in der Praxis umsetzen können.“

„Für viele Zahnärzte wird sich hier eine ganz neue Möglichkeit der Patientenberatung eröffnen“, ist das Team der LPS Group sich sicher. Die Unternehmensberatung kennt den Dentalmarkt in Deutschland gut und ist an vielen Stellen Wegbereiter für Zahnärzte. So kann auch für die Zeit nach Corona vieles, was der Zahnarzt bislang in der Praxis machte, per Video-Sprechstunde abgebildet werden. Sei dies eine Beratung zu ästhetischen Fragen, zur Dentalhygiene oder die Beratung von Angstpatienten, die sich in ihrer privaten Umgebung sicherlich eher trauen, den Zahnarzt per Video zu konsultieren. „Die Möglichkeiten sind mannigfaltig; die Effizienz hoch: Man muss für eine zahnärztliche Zweitmeinung nicht mehr quer durch die Republik reisen und Fragen zu Behandlungsabläufen oder Heil- und Kostenplänen können zeitsparend per Video- Konsultation erfolgen.“

Bis August 2020 haben Zahnärzte über https://digital.lpsgroup.de die Möglichkeit, kostenfrei das Angebot der Video-Sprechstunde zu testen.

 

Weitere Informationen:

LPS GROUP GMBH
Pia Querling
Nehringstraße 2
61352 BAD HOMBURG
Tel: 06172-981 05 70
Fax: 06172-981 05 70-9
Mobil: 0176-6668 40 75

www.lpsgroup.de
Mail: Querling(at)LPSGROUP.de