Digitale Praxis

CGM Dentalsysteme

Der ideale Partner auf dem Weg zur digitalen Praxis

10.08.2022


Unser Leben und auch der Arbeitsalltag in Dentalpraxen werden digitaler. Ob Pflicht oder Kür: Die Lösungen von CGM Dentalsysteme machen den Innovationsführer zum idealen Partner auf dem Weg zur digitalen Praxis, dem nicht umsonst die meisten Zahnarztpraxen in Deutschland vertrauen.

Ob Anwendungen, die durch den Ausbau der Telematikinfrastruktur unweigerlich auf Praxen zukommen oder digitale Helfer für die Abrechnung und das Praxismanagement: Die Lösungen von CGM Dentalsysteme helfen Praxen Schritt-für-Schritt dabei, Arbeitsabläufe digitaler zu gestalten. Auf einer Pressekonferenz des Unternehmens im April zeigte der Innovationsführer im Sektor der Zahnarztinformationssysteme, warum ihm nicht umsonst die meisten Zahnarztpraxen in Deutschland vertrauen.

Digital ist Pflicht …

Mit dem Rollout der Telematikinfrastruktur macht der Gesetzgeber mehr und mehr digitale Anwendungen zur sinnvollen Notwendigkeit für Praxen. Viele elektronische Dokumente werden bereits seit einiger Zeit getestet oder sind schon im Arbeitsalltag von Praxen angekommen. Ob der E-Arztbrief, die eAU oder das eRezept: Mit CGM Z1.PRO sind Praxen hier optimal auf alles vorbereitet, das kommt.

Auf einer Pressekonferenz im April präsentierte Sabine Zude, Geschäftsführerin von CompuGroup Medical Dentalsysteme GmbH, wie einfach das Erstellen und Versenden verschiedener elektronischer Dokumente mit CGM Z1.PRO ist. Eine übersichtliche Benutzeroberfläche sowie durchdachte Workflows und Voreinstellungen machen hier die ersten Schritte besonders leicht.

So sind Dentalpraxen bestmöglich auf das seit dem 1. Juli 2022 verpflichtend für alle Zahnarztpraxen zum Einsatz kommende elektronische Beantragungs- und Genehmigungsverfahren (kurz EBZ) vorbereitet. Damit sollen fortan alle der aktuell noch auf Papier zu erbringenden Planungen im Bereich Zahnersatz (ZE), Kieferbruch/Kiefergelenkserkrankungen (KB/KGL), Parodontalerkrankungen (PAR) und Kieferorthopädie (KFO) elektronisch an die Krankenkassen übertragen und auf diesem Wege Bürokratie abgebaut und viel Zeit eingespart werden.

… aber auch Kür

Digitale Anwendungen können aber auch unabhängig von den Pflichtanwendungen, die der Gesetzgeber vorschreibt, den Arbeitsalltag in der Praxis erleichtern. Das stellte Zude auf einer Pressekonferenz beispielsweise durch das neue Z1.PRO UPT/PAR Modul unter Beweis. Um Patient:innen im Rahmen einer Unterstützenden Parodontitis-Therapie (UPT) optimal zu versorgen, braucht es hilfreiche Tools, die Praxen bei der Organisation unterstützen.

Hier kommt das neue Z1.PRO UPT/PAR Modul ins Spiel: Es soll dem Fachpersonal nicht nur beim Auffinden aller Patient:innen mit aktiven PAR-Behandlungen helfen, sondern auch bei der korrekten Berechnung der Folgetermine unterstützen und anzeigen, ob ggf. bereits vereinbarte Termine nicht eingehalten wurden. Mit dem neuen Modul können auch gezielt Patient:innen mit PAR-Potential aufgefunden werden. Damit wird den Praxen ermöglicht, auf einfache Art und Weise ein umfassendes, engmaschiges Behandlungskonzept in den Praxisalltag zu integrieren.

Mit modernem Termin-Management attraktiver für Neupatient:innen

Stimmige Konzepte, wie sie beispielsweise durch das Z1.PRO UPT/PAR Modul ermöglicht werden, funktionieren in der Praxis umso besser, wenn auch das Termin-Management zeitgemäß und digital-gestützt läuft. Mit dem CLICKDOC Kalender von CGM Dentalsysteme wird die Integration eines digitalen Terminbuchungssystems auf der Website der Praxis und die Anbindung an die Praxissoftware CGM Z1.PRO ganz einfach.

Mit CLICKDOC können Terminerinnerungen und -bestätigungen automatisiert versendet und so zum einen Terminausfälle reduziert werden, zum anderen fühlen sich Patienten durch diesen besonderen Service besser betreut und bleiben der Praxis treu. Zusätzlich sind solche niedrigschwelligen Angebote oft der ausschlaggebende Faktor für Neupatient:innen, einen Termin mit genau dieser Praxis zu vereinbaren.

Nachhaltigkeit: Teil der Unternehmenskultur

Mit weiteren zu CGM Z1.PRO kompatiblen Modulen wie beispielsweise dem digitalen Anamnesebogen und dem CGM PRAXISARCHIV werden nicht nur der Workload für das Praxisteam minimiert und Abläufe innerhalb der Praxis verschlankt und verbessert – zusätzlich wird bei diesen Tools auf Papier und Druckertoner verzichtet und somit in den Umweltschutz eingezahlt.

Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur von CGM Dentalsysteme. So ist das Unternehmen auch Partner im Rahmen der im vergangenen Jahr gegründeten Initiative DIE GRÜNE PRAXIS.

Neues Magazin für ZFA

Ebenfalls wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur von CGM Dentalsysteme ist die Kundenbindung. Daher bietet das Koblenzer Unternehmen nun neben seinem bewährten Kundenmagazin „uptodate“ mit der Zeitschrift „ZFA“ auch ein Extra mit passgenauen Inhalten für das Praxisteam an. Michaela Bicker, Leiterin des Vertriebsmarketings bei CGM Dentalsysteme, stellte dieses ebenfalls auf einer Pressekonferenz im April vor.

Mit jeder Ausgabe von „ZFA“ erhalten Leser:innen Gesundheits- und Fitnesstipps, ausgewählte Weiterbildungsmöglichkeiten, Abrechnungs- und Nachhaltigkeitstipps, Update-News mit Bedienhinweisen für die Software und vieles mehr.

Weitere Informationen:
CGM Dentalsysteme GmbH
Maria Trost 25
56070 Koblenz
Tel.: +49 (0)261 8000 1900
Fax: +49 (0)261 8000 1922
E-Mail: info.cgm-dentalsysteme(at)compugroup.com
www.cgm-dentalsysteme.de


Erfahren Sie im kostenlosen Live-Webinar „TrioClear – Aligner online & unlimited“ von Permadental am 14.09.2022 von 14:00–15:00 Uhr alles über die neuen und innovativen Möglichkeiten aus der Welt der Aligner.

Jetzt kostenlos anmelden