Allgemeine Zahnheilkunde

Dr. Lutz arbeitet mit verschiedenen Behandlungseinheiten von Planmeca

Zukunftsfähige Behandlungseinheiten

Die Behandlungseinheit Sovereign Classic von Planmeca wird von Dr. Lutz und seinen Kollegen aufgrund ihrer zahlreichen Eigenschaften sehr geschätzt. ( © Zahnärztliche Praxisgemeinschaft, Seevetal).
Die Behandlungseinheit Sovereign Classic von Planmeca wird von Dr. Lutz und seinen Kollegen aufgrund ihrer zahlreichen Eigenschaften sehr geschätzt. ( © Zahnärztliche Praxisgemeinschaft, Seevetal).


Bequem, ergonomisch, multifunktional, kompatibel und vor allem erweiterbar für neue Technologien – diese Eigenschaften muss eine Behandlungseinheit für Dr. Detlef Lutz und seine Kollegen aufweisen. Er führt eine Mehr-Behandler-Praxis in Seevetal und hat sich für verschiedene Behandlungseinheiten von Planmeca entschieden. Die Begründung hierfür erläutert er nachfolgend.

In unserer Praxis mit 7 Zahnärzten und 11 Behandlungszimmern stehen unterschiedliche, zum Teil hoch moderne sowie auch ältere Einheiten zur Verfügung. Gerade in einer Mehr-Behandler-Praxis muss eine moderne Behandlungseinheit unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht werden; vor allem muss der Stuhl für den Patienten bequem sein. Die Einheiten von Planmeca bieten aufgrund der atmungsaktiven und konturelastischen Oberfläche einen für den Patienten außergewöhnlich entspannten Liegekomfort.

Um Patienten aller Körpergrößen – also auch Kinder – optimal zu positionieren, spielt der homogene Übergang von Kopfstütze zur Rückenlehne eine somatologisch wichtige Rolle. Die Schwebestuhl-Konstruktion verfügt über einen speziellen Hebemechanismus, der sogar extremen Gewichtsbelastungen von bis zu 300 kg standhält. Durch die flexible Einstiegsposition können außerdem Rollstuhlfahrer unproblematisch Platz nehmen und behandelt werden.

Ebenso erfüllen die Einheiten die von uns geforderten ergonomischen Ansprüche der verschiedenen Behandler, egal welcher Körpergröße und Ausgangsposition. Selbst auf kleinstem Raum bieten die robusten und kompakten Systeme maximale Beinfreiheit und geben ausreichend Platz für ein torsions- und stressfreies Arbeiten von Behandler und Assistenz – sowohl allein als auch im Team. Die Kopfstütze und der ganze Stuhl können überdies so gedreht und eingestellt werden, dass bequem Hinterkopf-Behandlungen durchgeführt werden können.

Simple in Use

Wenn man eine zahnärztliche Praxis führt, die mit Behandlungseinheiten verschiedener Hersteller ausgestattet ist, fällt einem erst auf, wie unterschiedlich die Gegebenheiten und Möglichkeiten sind. Das fängt bei den technischen Anschlüssen an und geht hin bis zur Kompatibilität mit der Praxis-Software. Die Planmeca-Modelle sind kompakt, DVGW-konform und brauchen keine platzraubenden Zusatzgeräte. Denn das Repertoire der Sovereign-Einheiten verfügt über alles, was das Herz von Zahnarzt und Assistenz höher schlagen lässt. Neben dem multifunktionalen Fußschalter, welcher die integrierte OP-Lampe, Kamera und Oralscanner steuert, gehören dazu auch sämtliche digitalen Verknüpfungen. Dabei ist vor allem die einfache Bedienung hervorzuheben: Jeder Behandler kann seine individuellen Parameter speichern und die einzelnen Programme – ob Stomatologie, Endodontologie oder Implantologie – sowie andere Funktionen über den Touchscreen abrufen. Der integrierte Bildschirm liefert Behandlungsdetails auf einen Blick – auch für den Patienten, was die Kommunikation mit ihm entsprechend erleichtert.

Perfekter Workflow

Die Praxis-Software Romexis von Planmeca, lässt sich ganz einfach auf die jeweiligen Behandlungseinheiten aufspielen. Sie umfasst nicht nur alle Behandlungsoptionen, sondern zeichnet sich auch durch ihre gute Kompatibilität mit anderen Systemen aus. Damit stellt sie den perfekten Workflow her – sowohl innerhalb der Praxis als auch für unsere Kommunikation mit anderen Spezialisten und Dentallaboren. Zum Beispiel haben wir mit dem integrierten CAD/CAM-Modul ein intelligentes Werkzeug für prothetische Konstruktionsarbeiten an der Hand. Die Software ist für zukünftige Funktionserweiterungen offen, was uns sehr wichtig ist.

Hygiene und Wartung leicht gemacht

Die Sovereign- Behandlungseinheiten führen die Reinigung und Desinfektion automatisch durch – je nach Wahl in bestimmten Intervallen oder kontinuierlich. Somit ist ein routinemäßiger Infektionsschutz nach logischen Abläufen gewährleistet. Zudem verfügen die Geräte über eine permanente Entkeimung. Dies reduziert die Keimbelastung und man braucht – statt wöchentlich – nur noch einmal monatlich eine Intensivreinigung durchzuführen. Das spart Kosten für teure Chemikalien und Hygieneprotokolle werden automatisch über die Software abgelegt.

In puncto Wartung und Austausch fühlen wir uns bei Planmeca gut aufgehoben. Die meisten Teile der Sovereign- Modelle sind austauschbar und können problemlos nachbestellt werden. Eventuelle Software-Probleme lassen sich per Ferndiagnose auch online mit dem Wartungsprogramm lösen.

Fazit

Das Design und die moderne technologische Ausstattung der Behandlungseinheiten von Planmeca nehmen auch unsere Patienten überaus positiv wahr. Die Systeme sind bis ins kleinste Detail durchdacht, ermöglichen deutlich schnellere, sicherere Abläufe in der Praxis und sind zukunftsfähig. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist für uns unschlagbar. Daher ist die Investition in ein Sovereign-Modell für uns ein Schritt in die digitale Zukunft.

weiterlesen
Näheres zum Autor des Fachbeitrages: Dr. Detlef Lutz


Das könnte Sie auch interessieren: