Allgemeine Zahnheilkunde

Studien-News

Neuer Studiengang: Helikopterblick aufs Gesundheitswesen

Quelle: © Simone Hainz/pixelio.de
Quelle: © Simone Hainz/pixelio.de

Für junge Zahnärzte, die ihre Zukunft nicht allein in der Patientenbetreuung sehen, könnte ein neuer Studiengang an der Heidelberger Universität eine Perspektive eröffnen.

„Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaft im Gesundheitswesen“ heißt der neue Master-Studiengang der Medizinischen Fakultät; er nimmt eine interdisziplinäre Perspektive ein und verbindet so Medizin, Gesundheits- und Sozialwissenschaften. Außerdem berücksichtigt er die Sichtweisen verschiedener Berufsgruppen. Die Absolventen sollen imstande sein, Lösungen für Probleme der Gesundheitsversorgung zu finden. Mögliche Arbeitgeber sind Kliniken, die Selbstverwaltung, Vertragspartner von Selektivverträgen, Ministerien, Universitäten oder auch Fachgesellschaften und Verbände.

Der Studiengang richtet sich an Absolventen von Bachelor-Studiengängen mit gesundheitswissenschaftlichem Bezug, an Studierende der Medizin in höheren Semestern oder Ärzte. Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich Prüfungszeiten vier Semester. Studienbeginn ist jährlich zum Wintersemester. Der Master-Studiengang ist als Vollzeitstudium konzipiert, Teilzeit ist aber möglich. Studiengebühren fallen nicht an.

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft e. V. (idw)

Näheres zum Autor des Fachbeitrages: Dagmar Kromer-Busch

Bilder soweit nicht anders deklariert: Dagmar Kromer-Busch


Erfahren Sie im kostenlosen Live-Webinar „TrioClear – Aligner online & unlimited“ von Permadental am 14.09.2022 von 14:00–15:00 Uhr alles über die neuen und innovativen Möglichkeiten aus der Welt der Aligner.

Jetzt kostenlos anmelden