31.08.2015
Allgemeine Zahnheilkunde

Studien-News

Neuer Studiengang: Helikopterblick aufs Gesundheitswesen

... mehr

Für junge Zahnärzte, die ihre Zukunft nicht allein in der Patientenbetreuung sehen, könnte ein neuer Studiengang an der Heidelberger Universität eine Perspektive eröffnen. ... mehr


 
Quelle: © Thommy Weiss/<a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">pixelio.de</a>
Quelle: © Thommy Weiss/pixelio.de Quelle: © Thommy Weiss/pixelio.de
31.08.2015
Allgemeine Zahnheilkunde

Studien-News

Warum ist Dentin so belastbar und warum Zahnersatz weniger?

... mehr

Die Antwort: weil keramische Materialien passiv bleiben, wenn Kräfte auf sie einwirken. Die natürliche Zahnsubstanz hingegen zieht sich zusammen und erhöht so die eigene Widerstandskraft. ... mehr


 
Abb. 1: Lichtstarke LEDs sorgen beim CAM-Wechselkopf für eine homogene Ausleuchtung.
Abb. 1: Lichtstarke LEDs sorgen beim CAM-Wechselkopf für eine homogene Ausleuchtung. Abb. 1: Lichtstarke LEDs sorgen beim CAM-Wechselkopf für eine homogene Ausleuchtung.
31.08.2015
Allgemeine Zahnheilkunde


Kariesdiagnostik ohne Strahlenbelastung

... mehr

Das Potenzial bildgebender Systeme zur Unterstützung der zahnärztlichen Diagnose wächst, während die Kameras immer kompakter werden. Die Kariesdiagnostik kommt dank neuer Kamerasysteme in vielen Fällen ohne Röntgenaufnahmen aus. Im Folgenden wird die VistaCam iX HD von Dürr Dental vorgestellt. Sie vereint gleich mehrere Methoden der Kariesdetektion. ... mehr


 
Quelle: © Lupo/<a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">pixelio.de</a>
Quelle: © Lupo/pixelio.de Quelle: © Lupo/pixelio.de
30.08.2015
Allgemeine Zahnheilkunde

Süßes Blut – Prophylaxe tut gut

Medizin trifft Zahnmedizin - Teil 6

... mehr

In jede Zahnarztpraxis kommen Patienten mit Diabetes mellitus. Doch nicht jeder Zahnarzt kennt die zahnmedizinisch relevanten Auswirkungen dieser Erkrankung. Zudem gibt es nicht in jeder Praxis ein Blutzuckermessgerät, noch weiß jeder Mitarbeiter Bescheid, was in einer Notfallsituation der Über- bzw. Unterzuckerung zu tun ist. Unsere Autorin informiert im folgenden Beitrag über die Grundzüge des Diabetes mellitus, seine Behandlung und die Wechselwirkungen mit der Mundgesundheit. Dabei gilt es einerse ... mehr


 
Unter der Dachmarke „dentXperts“ vereint Heraeus Kulzer eine breite Palette an Leistungen, die Studenten, Assistenzzahnärzte und Praxisgründer individuell unterstützen. (© Heraeus Kulzer)
Unter der Dachmarke „dentXperts“ vereint Heraeus Kulzer eine breite Palette an Leistungen, die Studenten, Assistenzzahnärzte und Praxisgründer individuell unterstützen. (© Heraeus Kulzer) Unter der Dachmarke „dentXperts“ vereint Heraeus Kulzer eine breite Palette an Leistungen, die Studenten, Assistenzzahnärzte und Praxisgründer individuell unterstützen. (© Heraeus Kulzer)
27.08.2015
Allgemeine Zahnheilkunde

Von der Uni bis in die eigene Praxis

Mit „dentXperts“ erfolgreich durchstarten

... mehr

Wer als junger Zahnarzt erfolgreich sein will, braucht nicht nur eine umfassende Ausbildung, sondern auch einen starken Partner an seiner Seite. Mit dem neuen Programm „dentXperts“ bietet Heraeus Kulzer Studenten, Assistenzzahnärzten und Praxisgründern individuelle Unterstützung – ob maßgeschneiderte Fortbildungen, persönliche Beratung oder attraktive Angebote. ... mehr


 
Dr. Pawel Lurje (in der "Gründerzeit")
Dr. Pawel Lurje (in der "Gründerzeit") Dr. Pawel Lurje (in der "Gründerzeit")
27.08.2015
Allgemeine Zahnheilkunde

Anzeige

Und der Rechner heizt die Duschkabine auf

... mehr

1975 wird die DIALOG GmbH gegründet und nach kurzer Zeit beginnt Gründungsmitglied Dr. Pawel Lurje zusammen mit einem Zahnarzt mit der Entwicklung einer Zahnarztsoftware auf Basis der damals gängigen „Mittleren Datentechnik“. ... mehr


 
Abb. 1: Das Wawibox-Starterpaket.
Abb. 1: Das Wawibox-Starterpaket. Abb. 1: Das Wawibox-Starterpaket.
29.07.2015
Allgemeine Zahnheilkunde


Material- und Lagerverwaltung – Ein Bermudadreieck in der Zahnarztpraxis?

... mehr

Wer kennt sie nicht, die Stresssituation in der Zahnarztpraxis, wenn Materialien fehlen, Material zu spät bestellt wurde oder dessen Ablaufdatum überschritten wurde. Ärgerlich! Ohne eine geregelte Materialverwaltung ist ein Materiallager schwer händelbar. Nachfolgend beschreiben DH Sylvia Fresmann und ZFA Sandra Neumann ihren Wechsel zu einem neuen Materialverwaltungs-System. ... mehr


 
Quelle: © sigrid rossmann/<a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">pixelio.de</a>
Quelle: © sigrid rossmann/pixelio.de Quelle: © sigrid rossmann/pixelio.de
27.07.2015
Allgemeine Zahnheilkunde

Teil 1: Personalisierte Zahnmedizin – ein regulativer Zugang zum Patienten

Was bedeutet Medical Health für die dentale und orale Medizin?

... mehr

Wir Zahnärzte wissen, dass wir Empfehlungen aus sehr vielen Wissensbereichen erhalten. Dazu gehören Hinweise zum Gesundheitsmanagement, die häufig aus allgemeinmedizinischen, psychologischen oder sozialmedizinischen Kategorien stammen. Der Zahnarzt hat zwar einen Exklusivzugang zum Patienten, ist aber in der Praxisadministration auf sich selbst gestellt. Er muss deshalb derartige Hinweise ganz allein in seine Tagesaufgaben übernehmen und darin individuell einordnen. Diese Übersicht soll ihm helfen, s ... mehr


 
Quelle: © P.Pape aka ASSKISSER /<a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">pixelio.de</a>
Quelle: © P.Pape aka ASSKISSER /pixelio.de Quelle: © P.Pape aka ASSKISSER /pixelio.de
07.07.2015
Allgemeine Zahnheilkunde


EU will Materialien für Zahnfüllungen und Zahnprothesen als „Hochrisikoprodukte“ einstufen

... mehr

Einer Vielzahl von dentalen Medizinprodukten droht die Einstufung als Hochrisikoprodukt. Das sieht eine neue europäische Verordnung über Medizinprodukte (MDR) vor. Dentale Medizinprodukte würden damit hinsichtlich ihres Risikopotenzials auf die gleiche Stufe wie Herzschrittmacher, Hüftgelenke oder Brustimplantate gestellt. Diese Konsequenz ergibt sich, wenn die Vorschläge der EU-Kommission und des EU-Rates tatsächlich umgesetzt werden sollten. Weiter verlangt die EU, dass vor dem Inverkehrbringen di ... mehr


 
16.06.2015
Allgemeine Zahnheilkunde


Sanofi: Schmerz lass nach – 110 Jahre Lokalanästhesie

... mehr

Das Mittel Ultracain® mit dem Wirkstoff Articain ist das am weitesten verbreitete Lokalanästhetikum in deutschen Zahnarztpraxen. Das Medikament ist seit 1976 auf dem Markt. Lange Zeit wurde intensiv nach geeigneten Mitteln gesucht, die das Schmerzbewusstsein ausschalten. Wie dieses Problem gelöst werden konnte und weshalb Articain sich als Wirkstoff durchgesetzt hat, wird im folgenden Beitrag (basierend auf Unternehmensinformationen) dargestellt. ... mehr



Die CompuGroup Medical Deutschland AG und die ZIS GmbH haben sich auf eine einvernehmliche Regelung bezüglich der TI-Anbindungen verständigt.

Hier erfahren Sie mehr ...