19.10.2016
Zahnerhaltung


Komposit-Restauration: zweistufig zu Hochglanz

... mehr

Zahnärzte vereint bei der Politur von Kompositen der gleiche Wunsch: schnell und effizient Hochglanz zu erreichen. Wie viele Schritte dabei die Politur umfasst, praktiziert jeder anders. Am Markt gibt es eine Vielzahl von 1-, 2- oder 3-stufigen Systemen. Grundsätzlich ist alles erlaubt: 3-stufig, d.h. grobe Polierer zur Vorpolitur, mittlere Polierer zur Glanzpolitur und feine Polierern zur Hochglanzpolitur. Dr. Alexander Fumig, favorisiert ein 2-stufiges Komposit-Poliersystem von Komet Dental. ... mehr


 
13.10.2016
Allgemeine Zahnheilkunde


Therapie des dentalen Traumas im bleibenden Gebiss

... mehr

Zur Behandlung des dentalen Traumas gibt es die Internationalen Guidelines der IADT (www.iadt-dentaltrauma.org) und seit 2015 unter der Federführung der DGZMK sowie der DGMKG in Zusammenarbeit mit 19 Fachgesellschaften eine deutsche Leitlinie zur Therapie des dentalen Traumas bleibender Zähne. Dieser Artikel soll die wesentlichen Aspekte der Versorgung des dentalen Traumas aufzeigen. Weitere detaillierte Ausführungen sind der Leitlinie auf der Homepage www.awmf.org der Arbeitsgemeinschaft der Wissensch ... mehr


 
15.09.2016
Allgemeine Zahnheilkunde


Die Leitungsanästhesie – Préféré der lokalen Schmerzausschaltung

... mehr

Schon während des Studiums im Spritzenkurs entwickelte sich die Leitungsanästhesie – vor allem am Foramen mandibulae – zum präferierten Behandlungsschritt. Beide, Spritzengeber und Spritzenempfänger, entfalteten eine hohe Sensibilität für diese zahnärztliche Maßnahme, die sich bis heute ungebrochen erhalten hat. Dies wird uns immer wieder auf Fortbildungsveranstaltungen zur Thematik „Schmerzausschaltung“ bestätigt. ... mehr


 
13.09.2016
Allgemeine Zahnheilkunde


Low-Level-Laser-Therapie/Laser-Photo-Therapie in der Zahnheilkunde – eine Übersicht

... mehr

Die Laser-Zahnheilkunde in Deutschland befindet sich momentan in einer durchaus kuriosen Situation: Einerseits wurde durch umfangreiche Forschungstätigkeit in den vergangenen beiden Jahrzehnten ein beeindruckendes Maß an wissenschaftlicher Dokumentation und somit ein hohes Maß an Evidenz erreicht, andererseits wird der Laser an sich – durchaus auch von universitärer Seite und von Fachgesellschaften – infrage gestellt. Fakt ist jedoch: Lasersysteme werden in den letzten Jahren vermehrt und erfolgre ... mehr


 
31.08.2016
Allgemeine Zahnheilkunde


Patientenwebsite informiert über Behandlungsmöglichkeiten bei Schlafapnoe

... mehr

Patienten mit Atemaussetzern im Schlaf finden auch beim Zahnarzt Hilfe. Protrusionsschienen können Schnarchen sowie leichte bis mittlere obstruktive Schlafapnoe (OSA) reduzieren oder lindern. Die neue Patientenwebsite optisleep.com informiert jetzt Betroffene und Angehörige zum Thema und erläutert die Behandlung. ... mehr


 
04.08.2016
Allgemeine Zahnheilkunde

Anästhesie mittels Articain (4%) ohne Adrenalin

Osteotomie eines Unterkiefermolaren

... mehr

Vasokonstriktoren wie Adrenalin können häufiger zu Komplikationen führen als die Lokalanästhetika selbst [1]. Während Adrenalin bei der Infiltrationsanästhesie zumindest in geringer Konzentration unerlässlich ist [2], ist es bei der Leitungsanästhesie im Unterkiefer nicht zwingend Voraussetzung, um vergleichbare Ergebnisse hinsichtlich Wirkungseintritt und Anästhesietiefe zu erzielen [3]. Bei der Leitungsanästhesie sind besonders die Schwierigkeit des Injektionsortes und die damit verbundene Gef ... mehr


 
25.07.2016
Allgemeine Zahnheilkunde

Dentale Materialunverträglichkeit oder Allgemeinerkrankung?

Erosiv-ulzerierende intraorale Entzündung

... mehr

Eine besondere Herausforderung für den Zahnarzt stellen Veränderungen an der Mundschleimhaut dar. Dabei können erosiv-ulzerierende Entzündungen in der Mundhöhle verschiedene Ursachen haben. Treten diese nach Eingliederung von Zahnersatz auf, so kann sowohl zahnärztliche als auch medizinische Diagnostik zur Klärung der Ursache(n) erforderlich sein, wie der nachfolgende Patientenfall eindrücklich zeigt. ... mehr


 
21.07.2016
Allgemeine Zahnheilkunde


Mundtrockenheit und Geschmacksveränderungen: regelmäßige Befunde in der Seniorenzahnmedizin

... mehr

Die gegenwärtige demografische Entwicklung für Deutschland zeigt, dass in den nächsten Jahren der Anteil der Bevölkerung im Seniorenalter erheblich ansteigen wird. Ebenso ist mit einer weiteren Zunahme der Zahl der Pflegebedürftigen zu rechnen. Vor diesem Hintergrund gewinnt die zahnärztliche Betreuung von Seniorinnen und Senioren und das Erkennen und Behandeln von unspezifischen oralen Beschwerden wie Mundtrockenheit und Geschmacksveränderungen zunehmend an Bedeutung. ... mehr


 
12.07.2016
Allgemeine Zahnheilkunde

Anzeige

OptraGate®: Lippen und Wangen kinderleicht abhalten - Jetzt auch für Kinder in Blau und Pink

... mehr

Lippen und Wangen während der Behandlung effektiv abzuhalten, ist der Wunsch eines jeden Behandlers. Für die relative Trockenlegung bietet OptraGate eine nicht nur effiziente, sondern auch angenehme Lösung. Den bewährten Lippen-Wangen-Halter gibt es für Kinder jetzt auch in den Farben Blau und in Pink. ... mehr


 
20.06.2016
Allgemeine Zahnheilkunde

Der informierte Patient im Fokus

Partizipative Entscheidungsfindung in der Zahnmedizin

... mehr

Aufgrund oftmals mehrerer wissenschaftlich anerkannter Therapieoptionen für eine Befundsituation bzw. Diagnose spielt in der Zahnmedizin die sogenannte partizipative Entscheidungsfindung, also die Beteiligung der Patienten an medizinischen Entscheidungsprozessen, eine besondere Rolle. Im Folgenden werden die neun Schritte der partizipativen Entscheidungsfindung (PEF) detailliert beschrieben und die Vor- und Nachteile dieser Technik erörtert. Ferner ermöglicht der Beitrag eine kritische Reflektion des e ... mehr



Die CompuGroup Medical Deutschland AG und die ZIS GmbH haben sich auf eine einvernehmliche Regelung bezüglich der TI-Anbindungen verständigt.

Hier erfahren Sie mehr ...