INTERVIEW
19.09.2018
Endodontie


Der einzige Rosenbohrer aus Keramik – K1SM

... mehr

Keramik findet aufgrund ihrer großartigen Charakteristik vielfältigen Einsatz. Nicht nur in der Orthopädie, der Elektrotechnik oder in der Chemie wird der Werkstoff eingesetzt, auch im zahnmedizinischen Bereich wird Keramik erfolgreich für Wurzelstifte, für Implantate und Zahnersatz verwendet. Auch Komet startete bereits 1995 mit der Produktion diverser Instrumente aus verschiedenen keramischen Werkstoffen, darunter der weltweit einzige Rosenbohrer aus Keramik – der K1SM. Der weiße Werkstoff verle ... mehr


 
18.09.2018
Prophylaxe


Der Gingivitis-Patient in der Prophylaxe

... mehr

Schöne Zähne sind nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern vor allem der Gesundheit. Heutzutage können durch gezielte Vorsorgemaßnahmen die eigenen Zähne bis ins hohe Alter erhalten werden. Im Rahmen der letztjährigen Dentalmesse in Frankfurt präsentierte Dentalhygienikerin Julia Haas B. Sc. u.a. einen Patientenfall einer generalisierten Gingivitis. ... mehr


 
14.09.2018
Digitale Praxis

Teil 2: Röntgensoftware – Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie …

Digitales Röntgen – Wohin geht die rasante Entwicklung bei Hardware und Software?

... mehr

Im 1. Teil seines Artikels hat der Autor die Hardware des digitalen Röntgens unter die Lupe genommen. In diesem Teil geht er auf die Software verschiedenster Geräte ein, die bei der Ansteuerung der Röntgengeräte zur Durchführung von Röntgenaufnahmen sowie der Generierung, Bearbeitung, Speicherung und Versendung der Aufnahmen wichtig ist. ... mehr


 
14.09.2018
Ästhetik


Mit Digital Smile Design und Komposit zur dentofazialen Harmonie

... mehr

Smile Design ist ein innovatives Konzept bzw. eine spezielle Analyse- und Planungsmethode, die das gewünschte Lächeln des Patienten bereits vor der Behandlung simuliert und veranschaulicht. Entscheidend ist die Herstellung einer Harmonie zwischen Zähnen, Lippen und Gesicht. An einem Fallbeispiel zeigt Dr. Julian Hieronymus die Vorgehensweise und den Einsatz der Materialien auf. ... mehr


 
12.09.2018
Parodontologie

Das Monitoring des parodontalen Status quo

Ein Leitfaden für die unterstützende Parodontitistherapie (UPT)

... mehr

Im 1. Teil Ihrer Artikelreihe wurde von den Autorinnen die Herangehensweise der parodontalen Therapie bei schwerer chronischer Parodontitis vorgestellt. Dabei wurde unterschieden nach solitär parodontaler Problematik und komplexen Fällen, die durch das Vorliegen weiterer dentaler Probleme charakterisiert sind. In beiden Fällen mündet die Therapie ultimativ in die sogenannte Erhaltungsphase oder unterstützende Parodontitistherapie (UPT). Im Folgenden werden theoretische und praktische Aspekte der UPT ... mehr


 
12.09.2018
Parodontologie


Probiotika in der Prävention und Therapie parodontaler Erkrankungen

... mehr

Parodontale Entzündungen können reduziert bzw. die Wundheilung kann gefördert werden, wenn regelmäßig probiotische Bakterien zugeführt werden. Die Autoren zeigen hierzu nachfolgend die ersten vielversprechenden Untersuchungsergebnisse auf und geben einen Ausblick über das Anwendungspotenzial von Probiotika. ... mehr


 
11.09.2018
Zahnerhaltung


Schichtkonzepte bei vereinfachten Frontzahnkomposit-Systemen

... mehr

Auf dem Dentalmarkt sind zahlreiche Kompositsysteme für den Frontzahnbereich erhältlich, mit denen ästhetisch und qualitativ hochwertige Frontzahnrestaurationen erstellt werden können. Einige stoßen jedoch an ihre Grenzen, wenn Farben abseits der VITA-A-Farbskala wiederhergestellt werden müssen. Bemerkenswert ist, dass z.B. das ceram.x universal-System mit 5 Universalfarben („Cloud-Farben“) und das ceram.x duo-System mit 4 Dentin- und 3 Schmelzfarben ermöglichen es, die gesamte Bandbreite an Fa ... mehr


Anzeige
07.09.2018
Zahnerhaltung


Fitness-Check für Ihr Lichtgerät

... mehr

Grundvoraussetzung für eine adäquate Aushärtung ist eine ausreichende Lichtintensität des Polymerisationsgerätes, als ideal gelten mindestens 1.000 mW/cm2. ... mehr


Anzeige
04.09.2018
Allgemeine Zahnheilkunde


Genug geträumt, jetzt wird gespart: Ihre Wunsch-Behandlungseinheit!

... mehr

Wünschen Sie sich eine Behandlungseinheit mit ergonomischem Schwebestuhlkonzept, Arztelement mit Touchdisplay, Hygienecenter sowie Endofunktion integriert und bis zu 13.145 Euro Preisvorteil? Dann sichern Sie sich eine KaVo ESTETICA™ E70/E80 Vision fast zum Preis einer ESTETICA E50 Life oder einer weniger gut ausgestatteten Behandlungseinheit eines anderen Herstellers. ... mehr


Anzeige
04.09.2018
Digitale Praxis

Hochwertige, scharfe Aufnahmen innerhalb von Sekunden

Die CS 8100 Familie: Mehr als nur Röntgen

... mehr

Vor mehr als 120 Jahren wurde die Röntgenstrahlung entdeckt. Seitdem hat sich die dentale Bildgebung rasant weiterentwickelt. Der Imaging Spezialist Carestream Dental, von Anfang an dabei, hat die Röntgentechnologie für Zahnheilkunde und Diagnostik entscheidend beeinflusst. Bereits im Jahre 1987 bot Carestream Dental mit dem RVG 25000 das weltweit erste digitale Röntgensystem für Zahnärzte an – damals noch unter dem Namen Trophy. Mit zahlreichen weiteren Entwicklungen machte Carestream Dental das ... mehr