19.11.2018
Digitale Praxis


Neue Telematik-Infrastruktur-Lösung entlastet die Praxen

... mehr

Die Umsetzung der im E-Health-Gesetz festgelegten Telematik-Infrastruktur (TI) stellt alle Praxen mit einem Sitz der Kassenärztlichen Vereinigung (KV-Sitz), seien es Ärzte, Therapeuten oder Psychologen, vor enorme Herausforderungen. Sie müssen die neuen, zugelassenen Kartenlesegeräte und Konnektoren kaufen, anschließen und mit der eigenen Praxissoftware und den Krankenkassen verbinden. Die IT-Unternehmen akquinet AG und Concat AG sind momentan die einzigen Anbieter, die die geforderte Anbindung der P ... mehr


 
16.11.2018
Allgemeine Zahnheilkunde

Diagnostische und therapeutische Prinzipien

Die Kieferhöhle – Schnittstelle zwischen Zahnmedizin und HNO

... mehr

Die Kieferhöhle ist die Nasennebenhöhle, mit der Zahnärzte bei ihrer Tätigkeit häufig in Kontakt kommen oder wegen klinischer Symptome wie Schmerz und Schwellung zur Beurteilung und Behandlung angefragt werden. Eine Veränderung im Lumen der Kieferhöhle gilt als ein häufiger Zufallsbefund bei radiologischen Untersuchungen der Oberkieferregion und der Zahnmediziner steht vor die Herausforderung, auf Basis der Befundinterpretation eine Diagnose zu stellen und eine Behandlung zu planen. Mit der Kenntn ... mehr


 
16.11.2018
Implantologie

Patienteneigene Wachstumsfaktoren (PRF) und Keramikimplantate

Das Turbo-Duo der Regeneration

... mehr

Das Ziel jeder implantologischen Sanierung ist ein schonendes und strukturerhaltendes Behandlungskonzept, welches in möglichst wenigen Sitzungen zu einem stabilen, entzündungsfreien und ästhetisch ansprechenden Ergebnis führt. Dr. Robert Bauder setzt zur Erreichung dessen ausschließlich Keramikimplantate der neuesten Generation von SDS (Swiss Dental Solutions) in Kombination mit a-PRF (advanced-Platelet Rich Fibrin) ein. Anhand von 2 Fallbeispielen zeigt er sein Behandlungskonzept auf. ... mehr


Anzeige
13.11.2018
Allgemeine Zahnheilkunde


Neues von Amgen gesponsertes eCME-Learning zur Inzidenz, Prävention und Behandlung von Kieferosteonekrosen unter Anti-Resorptiva

... mehr

Patienten mit soliden Tumoren profitieren von einer frühen Osteoprotektion innerhalb von 3 Monaten nach der Diagnose von Knochenmetastasen. ... mehr


Anzeige
13.11.2018
Digitale Praxis


Intraoralscanner cara TRIOS 3: Erstklassiges Scannen, einzigartiger Service

... mehr

Das Dentalunternehmen Kulzer bietet für digitale Abformungen mit cara TRIOS 3 einen kabellosen Intraoralscanner an, der die Mundraumsituation schnell, präzise und puderfrei erfasst. Das freut Patienten sowie Anwender gleichermaßen, denn das System kombiniert moderne Dentaltechnologie mit einem Service, der auf langjährige, fundierte Expertise baut. ... mehr


 
08.11.2018
Digitale Praxis


Langfristig sicherer Speicher für sensible Gesundheitsdaten

... mehr

Forscher der Technischen Universität Darmstadt, die im Sonderforschungsbereich CROSSING der Deutschen Forschungsgemeinschaft zusammenarbeiten, haben gemeinsam mit japanischen und kanadischen Partnern einen technologischen Prototypen entwickelt, der eine jahrzehntelange sichere Speicherung sensibler Gesundheitsdaten gewährleisten soll. Das Ergebnis der Kooperation präsentierten sie soeben während einer Fachkonferenz in Peking, China. Das System geht in den nächsten Wochen in Japan in den Testbetrieb. ... mehr


 
06.11.2018
Implantologie


Implantatversorgung einer Bruxismus-Patientin

... mehr

Die implantologische Versorgung von Patienten mit Bruxismus stellt in der Praxis eine große Herausforderung dar. Zum einen muss mit großen Belastungen auf die prothetische Versorgung gerechnet werden, zum anderen muss bereits bei der Implantatsetzung ein ausreichendes Fundament aufgebaut werden, um Implantate ausreichender Dimensionierung setzen zu können, die den späteren Belastungen widerstehen können. Nachfolgend beschreibt der Autor seine Vorgehensweise in der Behandlung einer Patientin mit Bruxi ... mehr


 
06.11.2018
Implantologie

Eine Fallbetrachtung

Keramikimplantate – Exoten oder sinnvolle Erweiterung des Behandlungsspektrums?

... mehr

Titanimplantate stellen nach wie vor den Goldstandard in der zahnärztlichen Implantologie dar. Mit Zirkondioxid steht eine Alternative zu Titan zur Verfügung, die mit verbesserter Ästhetik und besserer Biokompatibilität punktet. Hinsichtlich Erfolgsprognosen sind die ersten kurz- und mittelfristigen Ergebnisse vielversprechend, die noch fehlende klinische Langzeitevidenz muss durch weitere Studien belegt werden. ... mehr


Anzeige
31.10.2018
Allgemeine Zahnheilkunde


Telio CS Desensitizer - erste Hilfe für freiliegendes Dentin

... mehr

Der Telio CS Desensitizer dient als Wundverband für präparierte Kavitäten und Stümpfe. Er hilft, Hypersensitivitäten vorzubeugen und zu minimieren. Er ist anwendbar bei provisorischen Versorgungen, der Befestigung prothetischer Arbeiten, bei der direkten Füllungstherapie und bei sensiblen Zahnhälsen. ... mehr


Anzeige
31.10.2018
Allgemeine Zahnheilkunde


Invisalign Go: Noch flexibler, noch anwenderfreundlicher

... mehr

Insgesamt konnten weltweit über fünf Millionen Patienten mit Invisalign behandelt werden. Jetzt hat Align Technology am Invisalign GO-System, dem fortschrittlichsten durchsichtigen Aligner-System der Welt, einige Optimierungen bezüglich dessen verbesserter Prognostizier- und Anwendbarkeit vorgenommen. Ein neu entwickeltes Service-Programm lässt zudem Anwender ihre klinische und praktische Erfahrung festigen: Das Invisalign GO Advanced Programm. ... mehr