Event-Berichte


Online-Kongress „The Quality of Esthetics“ begeistert Dentalwelt

17.09.2020

Hinter den Kulissen der ersten Online-Ausgabe des «The Quality of Esthetics»-Kongress von Ivoclar Vivadent sorgte ein engagiertes Team sowie die ausgefeilte Technik für ein einmaliges Eventerlebnis.
Hinter den Kulissen der ersten Online-Ausgabe des «The Quality of Esthetics»-Kongress von Ivoclar Vivadent sorgte ein engagiertes Team sowie die ausgefeilte Technik für ein einmaliges Eventerlebnis.

Bereits seit 25 Jahren ist der „The Quality of Esthetics“-Kongress in Mexiko ein fixes Highlight für Dentalexpertinnen und -experten in Lateinamerika. Dieses Jahr fand der Kongress, der zu den weltweit größten Events der Dentalwelt zählt, erstmals online statt – und das mit herausragendem Erfolg.

Schon im Jahr 2019 sprengte der „The Quality of Esthetics“-Kongress mit mehr als 6.300 Teilnehmenden, die ins World Trade Center (WTC) in Mexiko-Stadt gekommen waren, alle Rekorde. Dieses Jahr zog der Event im neuen und innovativen Online-Format sogar über 16.000 Teilnehmende aus 23 verschiedenen Ländern in seinen Bann, darunter die USA mit mehr als 1.300 Teilnehmenden und Brasilien mit 800 Teilnehmenden.

Online hautnah 

  • Faszinierend: Renommierte Experten wie TPD Eladio González demonstrierten den Teilnehmenden online ihre meisterlichen Fertigkeiten bis ins kleinste Detail.

  • Faszinierend: Renommierte Experten wie TPD Eladio González demonstrierten den Teilnehmenden online ihre meisterlichen Fertigkeiten bis ins kleinste Detail.
    © Ivoclar Vivadent
Interessierte aus Zahnmedizin und Zahntechnik konnten virtuell live miterleben, wie international renommierte Dentalexpertinnen und -experten neueste Erkenntnisse, ihr Wissen und ihre Erfahrungen teilten. Best Practices, Branchentrends und Technologien – spannend verpackt in Vorträgen, in Workshops und Live-Demonstrationen an Patienten – sorgten so für einen intensiven Austausch zwischen Publikum und Referenten. Auch das technische Equipment ließ keine Wünsche offen: Dank Echtzeit-Simultanübersetzung hatten die Teilnehmenden die Wahl, die hochkarätigen Inhalte auf Spanisch oder erstmals auch auf Portugiesisch zu verfolgen. Zudem sorgten das ausgefeilte Soundsystem sowie mehrere hochauflösende Kameras, die bei Demonstrationen jedes kleinste Detail aus verschiedensten Perspektiven zeigten, für ein besonderes Erlebnis.

Insgesamt über 70.000 Mal wurden die Präsentationen und Vorträge online abgerufen. Darüber hinaus nutzte ein großer Teil der Teilnehmenden die Möglichkeit, wertvolle Weiterbildungspunkte von 2 namhaften Institutionen zu sammeln – von der UNAM (Nationale Autonome Universität von Mexiko) sowie von der AGD (Academy of General Dentistry). 

Nachwuchsförderung par excellence

  • Anregende Diskussion: DDS Rodrigo Hernández führte live durch das Studentenforum.

  • Anregende Diskussion: DDS Rodrigo Hernández führte live durch das Studentenforum.
    © Ivoclar Vivadent
Neben jeweils 2 Zahntechnik- und Zahnmedizin-Foren wurde in diesem Jahr ein eigenes Forum für Dentalstudentinnen und -studenten eingerichtet. Damit legte Ivoclar Vivadent wie auch in den vergangenen Jahren ein besonderes Augenmerk auf die Bedürfnisse der Nachwuchs-Fachkräfte. Und das Angebot fand hohen Zuspruch: 28 junge Referentinnen und Referenten begeisterten auf der virtuellen Bühne sowie mehr als 600 Studentinnen und Studenten von 23 dentalen Bildungseinrichtungen nutzten die Gelegenheit zur kostenlosen Teilnahme.

Gemeinsam für das Wohl der Patienten

„Wir sind stolz, dass es uns auch in der aktuellen Situation gelungen ist, Expertinnen und Experten aus Zahnmedizin und Zahntechnik im großen Stil und über Grenzen hinweg online zusammenzubringen, um unser gemeinsames Ziel weiterzuverfolgen, nämlich die Qualität in der Zahnmedizin und Zahntechnik stetig zu verbessern. Es liegt in unser aller Verantwortung hier zusammen immer wieder neue Maßstäbe zu setzen – für glückliche und zufriedene Patienten“, resümiert David Hidalgo, Managing Director Ivoclar Vivadent Mexico, CAC & SAN.


Quelle:
Ivoclar Vivadent AG


Anzeige
Die eHBA wird in 2021 für Zahnärzte unumgänglich
e Health  600x375 eHBA
Mit dem elektronische Heilberufsausweis (eHBA) erhalten Zahnärzte Zugriff auf die Telematikinfrastruktur (TI).

Schon heute können Sie Ihren Ausweis beantragen.