Event-Berichte


„Gemeinsam machen wir das Leben besser - Better together“

24.01.2022

Projekt-Logo des Symposiums
Projekt-Logo des Symposiums

Philips lud – und alle kamen zum ersten Better together symposium: Wissenschaftler, Zahnärztinnen, Zahnärzte und Fachkräfte aus den Praxen Europas.

Mit einem zeitgemäßen Format, einem hochkarätig besetzen Referenten-Team und dem kompromisslosen Praxisbezug, untermauerte Philips seinen Anspruch als verantwortungsbewusstes Unternehmen. Better together war mehr als ein Motto in Corona Zeiten. Diese zweitägige Online-Veranstaltung zeigte, dass man die Herausforderungen in Prävention und Ästhetik, in Parodontologie und Kariologie, in systemischen Verbindungen und E-Health, gemeinsam besser meistert.

Wissenschaft, Praxis und forschende Industrie sind ein Team. Und das sahen die 970 angemeldeten Teilnehmer auch so: Auf die Frage „Würden Sie KollegInnen eine Neuauflage des Better together symposium empfehlen?“ ergab sich unter allen Antworten der Durchschnittswert 8,47 - von 10 möglichen Punkten.

Planungen für das Symposium Ende 2022 laufen

„Abgesehen davon, dass wir wirklich hoffen, die Praxen wieder persönlich zu besuchen und bei Live-Events treffen zu können, laufen die Planungen für das nächste Symposium – Ende 2022“, so Claudia de Graaff, Organisatorin des Better together symposium. Bis es so weit ist, finden Praxen unter www.philips.com/dentalshop viele Studien, Produktinformationen und Angebote.


Quelle:
Philips GmbH Market DACH


Aufruf zur Online-Umfrage für ZÄ, ZMP und DH – Studie zu Gingivawucherungen
csm Bild 1 gingivawucherung.jpg 06f39e04d9a5f361cbe0cb540b51d060 43c9730af5

Prof. Dr. Christian Graetz et al., Universitätsklinikum Kiel, freuen sich über die Teilnahme an einer anonymisierten Umfrage. Zeitdauer ca. 10 Minuten. Die Studie untersucht, ob aus zahnmedizinischer Sicht eine adäquate Versorgung des o.g. Krankheitsbildes „gingivale Wucherungen“ vorliegt.