Event-Berichte

Zweitägiger globaler CAD/CAM-Kongress zur Zukunft offener Systeme in der digitalen Zahnheilkunde.

EXOCAD INSIGHTS 2022: Mit Spannung erwartetes Event rund um digitale Zahnheilkunde

11.10.2022

Die beiden Moderatoren von exocad Insights 2022 Novica Savic, CCO bei exocad, und Christine McClymont, Global Head of Marketing and Communications bei exocad, führten die Teilnehmer durch das interessante Rahmenprogramm.
Die beiden Moderatoren von exocad Insights 2022 Novica Savic, CCO bei exocad, und Christine McClymont, Global Head of Marketing and Communications bei exocad, führten die Teilnehmer durch das interessante Rahmenprogramm.

exocad, ein Unternehmen von Align Technology, Inc. und einer der führenden Anbieter von dentaler CAD/CAM-Software, hat zum dritten Mal Insights 2022, eine globale Veranstaltung rund um digitale Zahnheilkunde, erfolgreich abgeschlossen. Das Motto in diesem Jahr war „Learn. Connect. Enjoy.” Das alle zwei Jahre stattfindende Event war am 3. und 4. Oktober 2022 in Palma de Mallorca, Spanien.

  • Das dritte exocad Insights Event am 3. und 4. Oktober 2022 in Palma de Mallorca (Spanien) stand unter dem Motto Learn. Connect. Enjoy. Rund 700 Teilnehmer aus über 45 Ländern nahmen an dem Event rund um das Thema digitale Zahnheilkunde teil.

  • Das dritte exocad Insights Event am 3. und 4. Oktober 2022 in Palma de Mallorca (Spanien) stand unter dem Motto Learn. Connect. Enjoy. Rund 700 Teilnehmer aus über 45 Ländern nahmen an dem Event rund um das Thema digitale Zahnheilkunde teil.
    © exocad
„Insights 2022 hat unsere Erwartungen ganz klar übertroffen“, so Tillmann Steinbrecher, CEO von exocad. „Internationale Gastredner und Teilnehmer aus aller Welt haben gemeinsam einen Blick in die Zukunft der digitalen Zahnheilkunde geworfen und sich über bewährte Verfahren ausgetauscht.“

Zahnärzte, Zahntechniker und Industriepartner aus über 45 Ländern nahmen an dem informativen CAD/CAM-Event teil. Das zweitägige Programm umfasste informative Vorträge führender Branchenexperten sowie intensive Workshops von exocad Softwareexperten für den Laborbereich sowie das klinische Umfeld. Hinzu kamen Sessions der Industriepartner, bei denen die Teilnehmer von Tipps, Tricks und weiteren Lernmöglichkeiten profitieren konnten.

„Diese Veranstaltung war eine willkommene Gelegenheit für den persönlichen Austausch“, sagte Novica Savic, CCO bei exocad. „Zwei Tage lang an einem Ort zu sein, um qualitativ hochwertiges Networking zu betreiben, zu lernen und Hands-on-Sessions durchzuführen, hat uns alle sehr inspiriert und viele neue Impulse gegeben."

Neue Softwarereihe Rijeka 3.1 und exocad Software-Sessions

Im Fokus der Insights 2022 standen die exocad Softwarelösungen DentalCAD, ChairsideCAD und exoplan sowie die Veröffentlichung der neuen Softwarereihe Rijeka 3.1. Ztm Michael Kohnen, Head of Global Application Support and Education bei exocad, präsentierte die 45 neuen und mehr als 85 verbesserten Funktionen in DentalCAD 3.1 Rijeka und gab einen ersten Einblick in die Rijeka 3.1 Version von exoplan, exocads offene Softwarelösung für die Implantatplanung. In speziellen Software-Sessions wurden Anwender durch die neuen Softwarefunktionen geführt und es wurde gezeigt, welches Potenzial die nahtlosen digitalen Workflows der exocad Software bieten.

Vorträge internationaler Experten

Branchenexperten referierten darüber, wie mit Hilfe digitaler Tools bessere ästhetische Behandlungsergebnisse erzielt und die Produktivität erhöht werden kann. Das Lineup der Gastredner repräsentierte das gesamte Behandlungsspektrum. Der Teamvortrag mit Prof. Dr. Guilherme Saavedra aus Brasilien und Ztm Waldo Zarco Nosti aus Spanien widmete sich den Workflows in der digitalen Zahnheilkunde – von der virtuellen Planung bis hin zur fertigen, qualitativ hochwertigen Prothetik.

Dr. Lori Trost, Zahnärztin mit dem Schwerpunkt für restaurative Zahnheilkunde aus den USA, sprach über Totalprothetik und stellte den Teilnehmern ihr digitales Behandlungskonzept vor. Laborinhaber und Zahntechniker Steven Campbell, UK, erörterte, wie digitale Arbeitsabläufe dazu beitragen können, dem sich abzeichnenden Personalmangel in Kliniken und Laboren zu begegnen. Ztm Sascha Hein aus Deutschland gab wertvolle Tipps, wie man im digitalen Zeitalter zuverlässig die passende Zahnfarbe für ästhetisch hochwertige Restaurationen bestimmen kann.

Bei Dr. Christian Coachman, dem Gründer von Smile Design aus Brasilien, drehte sich alles um die Zusammenarbeit zwischen Zahnärzten und Laboren im digitalen Zeitalter. „Dentist-lab synergy in the digital era" lautete das Vortragsthema des Smile Design-Gründers aus Brasilien. Er gab Zahnärzten und Zahntechnikern Anregungen für die vorhersagbare Herstellung hochwertiger Restaurationen.

  • „Dentist-lab synergy in the digital era“ war das Thema von Dr. Christian Coachman (Brasilien). Sein Vortrag vermittelte Zahnärzten und Zahntechnikern Einblicke in die Herstellung vorhersagbarer, hochwertiger ästhetischer Restaurationen.
  • In der exocad Software Session für Zahnärzte stellte Dr. Gulshan Murgai, (UK), anhand konkreter Patientenfälle seinen digitalen Workflow vor. Der Schwerpunkt lag auf dem Bereich Implantatplanung mit exoplan. Es ging um die Planung von Einzelzahnimplantaten – auch mit Sofortversorgung – und um die Versorgung von zahnlosen Kiefern.
  • „Dentist-lab synergy in the digital era“ war das Thema von Dr. Christian Coachman (Brasilien). Sein Vortrag vermittelte Zahnärzten und Zahntechnikern Einblicke in die Herstellung vorhersagbarer, hochwertiger ästhetischer Restaurationen.
    © exocad
  • In der exocad Software Session für Zahnärzte stellte Dr. Gulshan Murgai, (UK), anhand konkreter Patientenfälle seinen digitalen Workflow vor. Der Schwerpunkt lag auf dem Bereich Implantatplanung mit exoplan. Es ging um die Planung von Einzelzahnimplantaten – auch mit Sofortversorgung – und um die Versorgung von zahnlosen Kiefern.
    © exocad

Dr. Gulshan Murgai, UK, stellte seinen digitalen Workflow anhand eines Patientenfalls dar und legte den Fokus dabei auf die Implantatplanung mit exoplan. Dabei stellte er die Planung von Einzelzahnimplantaten – auch mit Sofortversorgung – vor und ging zudem auf die Versorgung zahnloser Kiefer ein. Dr. Diana Tadros, USA, stellte ihr digitales Behandlungskonzept vor und erläuterte, wie exocads Smile Creator eingesetzt werden kann, um hochästhetische Restaurationen zu erzielen.

Partnerausstellung, Workshops und Integration von Softwarelösungen

  • Die Teilnehmer nutzten die Pausen, um sich bei den über 50 anwesenden strategischen Partnerunternehmen von exocad über die neueste digitale Hardware und Materialien zu informieren. Hier ging es auch um den persönlichen Kontakt zu den Partnerunternehmen.

  • Die Teilnehmer nutzten die Pausen, um sich bei den über 50 anwesenden strategischen Partnerunternehmen von exocad über die neueste digitale Hardware und Materialien zu informieren. Hier ging es auch um den persönlichen Kontakt zu den Partnerunternehmen.
    © exocad
Mehr als 50 der führenden Unternehmen aus den Bereichen dentale Materialien, Equipment und CAD/CAM präsentierten im Rahmen der Insights-Partnerausstellung ihre neuesten Innovationen. Die Insights Diamant, Platin und Gold Partner stellten in insgesamt 14 Sessions ihre Produkte vor und teilten wertvolle Anregungen für den Einsatz von exocad Softwarelösungen in Verbindung mit digitaler Hardware.

Außerdem wurden drei neue Funktionen und Module für DentalCAD Rijeka 3.1 gelauncht: iTero NIRI-Bilder und Aufnahmen der intraoralen Kamera werden jetzt automatisch in die DentalCAD übergeben. Dies ermöglicht Nutzern der Software die innere und äußere Zahnstruktur zu visualisieren und unterstützt sie beim Definieren der Präparationsgrenze.

Das neue xSnap-Modul bietet ein Modell für ein druckbares 3D-Artikulatorsystem mit Kugelkopf für eine präzise Simulation von Protrusion, Laterotrusion und Mediotrusion. Auch das Ivotion Denture System von Ivoclar, ein vollständiger Workflow für die digitale Produktion eines hochwertigen und herausnehmbaren Zahnersatzes, ist nun in exocad verfügbar.

Wachstum zur Deckung der Nachfrage

Um Raum für die wachsende Belegschaft zu schaffen, hat exocad die Eröffnung eines neuen Hauptsitzes in Darmstadt, Deutschland, für November 2022 angekündigt. Im Mai dieses Jahres eröffnete exocad außerdem einen neuen Hauptsitz in Südkorea. Damit verfolgt exocad das Ziel, näher bei den Vertriebspartnern und Anwendern in Südkorea zu sein und noch umfassendere Kundenservices in Asien bereitstellen zu können.

Community, Networking und Charity

  • Zum Ausklang des lehrreichen ersten exocad Insights Tags hieß es dann Connect und Enjoy auf der Dachterrasse des Kongresszentrums. Kollegen treffen und sich austauschen, das genossen die Teilnehmer während des Dinners am Abend.

  • Zum Ausklang des lehrreichen ersten exocad Insights Tags hieß es dann Connect und Enjoy auf der Dachterrasse des Kongresszentrums. Kollegen treffen und sich austauschen, das genossen die Teilnehmer während des Dinners am Abend.
    © exocad
Insights 2022 war eine willkommene Gelegenheit für den persönlichen Austausch mit exocad Experten, strategischen Partnern und Resellern. Nach dem umfangreichen Fortbildungsprogramm hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen mit Live-Musik ausklingen zu lassen.

exocad bot den Teilnehmern wieder die Möglichkeit, sich durch den Kauf eines exocad T-Shirts an einer Wohltätigkeitsaktion zu beteiligen. Die gesammelten Gelder kommen einer gemeinnützigen zahnmedizinischen Organisation zugute.

Die Zukunft ist digital

Bei der Pressekonferenz waren sich die Redner einig, dass die offene Softwarearchitektur eine entscheidende Rolle in der Zukunft der digitalen Zahnheilkunde spielt. Auch im Hinblick auf die allgemeine Richtung der Dentalbranche herrschte unter den anwesenden Partnern Einigkeit – alle Zeichen stehen auf Digitalisierung. Sie inspirierten Zahntechniker und Zahnärzte, sich auf den digitalen Wandel einzulassen und herauszufinden, welche Tools ihnen zur Verfügung stehen, um eine noch bessere Patientenversorgung zu erreichen.


Quelle:
exocad GmbH


Aufruf zur Online-Umfrage für ZÄ, ZMP und DH – Studie zu Gingivawucherungen
csm Bild 1 gingivawucherung.jpg 06f39e04d9a5f361cbe0cb540b51d060 43c9730af5

Prof. Dr. Christian Graetz et al., Universitätsklinikum Kiel, freuen sich über die Teilnahme an einer anonymisierten Umfrage. Zeitdauer ca. 10 Minuten. Die Studie untersucht, ob aus zahnmedizinischer Sicht eine adäquate Versorgung des o.g. Krankheitsbildes „gingivale Wucherungen“ vorliegt.