Event-Ankündigungen


Begeisterung für Forschung und Praxis: Bewerbungsstart für AGK-Preise 2024

09.02.2024

Abb. aus einer der drei prämierten Arbeiten des AGK Videopreises 2023: "Minimalinvasive Lösungen“ von Dr. Christine Yazigi, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein - Campus Kiel, Klinik für Zahnärztliche Prothetik, Propädeutik und Werkstoffkunde.
Abb. aus einer der drei prämierten Arbeiten des AGK Videopreises 2023: "Minimalinvasive Lösungen“ von Dr. Christine Yazigi, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein - Campus Kiel, Klinik für Zahnärztliche Prothetik, Propädeutik und Werkstoffkunde.

Die beiden renommierten Wettbewerbe der AG Keramik gehen in die nächste Runde. Der Forschungs- und der Videopreis wurden für 2024 neu ausgeschrieben. Einsendeschluss ist der 30. Juni. Verliehen werden die Preise auf dem Keramiksymposium am 30. November in Dresden. 

Die Preise der Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde e.V. fördern Forschung und Praxis rund um den Einsatz moderner keramischer und keramikdotierter Werkstoffe. Beide Preise werden traditionell auf der Jahrestagung der AG Keramik verliehen und sind mit insgesamt 11.000 Euro dotiert.

Im 25. Jubiläumsjahr der AG Keramik wird dieses Fachsymposium unter dem Dach des DGI-Kongresses in Dresden stattfinden. Den 30. November 2024 sollte man sich für diesen AG Keramik Jubiläumskongress frühzeitig reservieren.

Der AG Keramik Forschungspreis 2024

Bis zum 30. Juni 2024 können Bewerber ihre wissenschaftlichen Untersuchungen rund um den Themenkomplex "Keramische Werkstoffe in der restaurativen Zahnheilkunde" einreichen.  Der Preis richtet sich an Zahnärzte, Wissenschaftler aus der Zahnmedizin, Werkstoffexperten und Zahntechniker sowie Teammitglieder interdisziplinärer Arbeitsgruppen.

Für den Wettbewerb werden theoretische, klinische, zahntechnische und materialtechnische Untersuchungen angenommen, die als Evidenzbasis für den Umgang mit Keramik und hybriden keramischen Werkstoffen in der zahnmedizinischen Praxis gelten können. Der AG Keramik Forschungspreis ist mit 5.000 Euro dotiert. Die genauen Bewerbungsmodalitäten sind auf der AG Keramik Website veröffentlicht.

Der AG Keramik Videopreis 2024

  • Abbildung aus einer der drei prämierten Arbeiten des AGK Videopreises 2023:

  • Abbildung aus einer der drei prämierten Arbeiten des AGK Videopreises 2023: "Minimalinvasive Lösungen“ von Dr. Christine Yazigi, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein - Campus Kiel, Klinik für Zahnärztliche Prothetik, Propädeutik und Werkstoffkunde.
    © Standbild aus dem prämierten Video / Yazigi
Mit dem Videopreis prämiert die Arbeitsgemeinschaft besonders praxisrelevante und innovative Kurzfilme mit "Tipps und Tricks rund um keramische Zahnversorgungen" - gedreht in Zahnarztpraxen, Kliniken, Dentallabors oder von interdisziplinären Teams. Die Videos der Preisträger aus den letzten Jahren sind als Kollegentipps beliebt und auf dem YouTube-Kanal der AG Keramik frei zugänglich.

Der Videopreis der AG Keramik ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert. Die genauen Bewerbungsmodalitäten sind auf der AG Keramik Website veröffentlicht.


Quelle:
Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde e.V.


infotage FACHDENTAL in Leipzig
IF24 LP TEXT AD 290x193px  002

Treffen Sie die Dentalbranche vom
01.03. - 02.03.2024 auf der infotage FACHDENTAL Leipzig. Auf der wichtigsten Fachmesse für Zahnmedizin und Zahntechnik in der Region entdecken Sie die neuesten Produkte und Dienstleistungen der Branche. 

infotage FACHDENTAL in München
IF24 MUE TEXT AD 290x193px

Treffen Sie die Dentalbranche vom
15.03. - 16.03.2024 auf der infotage FACHDENTAL München. Auf der wichtigsten Fachmesse für Zahnmedizin und Zahntechnik in der Region entdecken Sie die neuesten Produkte und Dienstleistungen der Branche. 

Neu: das ePaper der ZMK ist jetzt interaktiv
Banner ZMK 1 2 red Box

Lesen Sie die ZMK jetzt digital mit vielen interaktiven Funktionen. Das ePaper erhalten Sie durch Abonnieren unseres kostenlosen Newsletters.