Event-Ankündigungen

Termin: 22. bis 24. Oktober in München

61. Bayerischer Zahnärztetag - Implantologie 2020

10.07.2020
aktualisiert am: 10.07.2020

Unter dem Leitthema „Implantologie 2020“ steht der 61. Bayerishce Zahnärztetag, der vom 22. bis 24. Oktober stattfinden wird. „Hochkarätige Referenten zeigen, was die Implantologie heute leistet. Zudem vermitteln sie deren dynamische Entwicklung und Innovationspotentiale“, erläutert Christian Berger, Präsident der Bayerischen Landeszahnärztekammer und wissenschaftlicher Leiter des Bayerischen Zahnärztetages. 

Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Kongress mit einem eigens implementierten Hygienekonzept statt. Beim wissenschaftlichen Programm veranschaulichen sechzehn Experten die Stärken zeitgemäßer Implantologie unter anspruchsvollen Bedingungen. Das Hauptaugenmerk liegt auf Eingriffen im Spannungsfeld zwischen Atrophie, Augmentation und ästhetischer Zone. Weitere Themenkreise sind die digitale Unterstützung sowie die Prävention und Therapie der Periimplantitis. Erkenntnisse aus der Corona-Pandemie, das Behandlungskonzept der Berner Parodontologie und die Zusammenarbeit zwischen Chirurg und Prothetiker ergänzen das Programm. Außerdem geht es um die neue Prüfvereinbarung, die Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte und die Erfordernisse an die Zahnärztliche Dokumentation bei GKV- und PKV-Patienten.

Eigene Veranstaltung für das zahnärztliche Personal

„Wissen nützt. Wissen schützt!“ ist das Motto beim Kongress Zahnärztliches Personal. Acht Vorträge bieten Informationen zu Infektionen und deren Vermeidung, Risiko- und Notfallmanagement, Abläufen rund um die Implantologie in Praxis und Verwaltung, zielgerichteter Kommunikation und Entspannungstechniken in der Arbeitsroutine.

Starke Kooperationspartner

Der zentrale Fortbildungskongress der bayerischen Zahnärzte wird veranstaltet von der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK). Kooperationspartner für das wissenschaftliche Programm sind die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) sowie der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI). Die eazf als Fortbildungsakademie der BLZK unterstützt die Organisation und Programmplanung. Der Frühbucherrabatt für Zahnärzte und Praxisteam gilt bis zum 21. September. Informationen und Online-Anmeldung unter:http://www.bayerischer-zahnaerztetag.de und www.blzk.de/zahnaerztetag

 

Kontakt:
Isolde M. Th. Kohl, Bayerische Landeszahnärztekammer, Koordination Bayerischer Zahnärztetag,
Leiterin Geschäftsbereich Kommunikation,
Tel.: 089 230211-104
Fax: 089 230211-108
E-Mail: presse(at)blzk.de
http://www.blzk.de


Leo Hofmeier
Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, Leiter Geschäftsbereich Kommunikation und Politik
Tel.: 089 72401-184, Fax: 089 72401-276, E-Mail: l.hofmeier(at)kzvb.de
http://www.kzvb.de, facebook.com/KZVBayerns


Bislang deuten die vorliegenden Daten auf ein geringes Infektionsrisiko mit dem Coronavirus in der zahnärztlichen Praxis hin. Um eine realistische Einschätzung zu erhalten, wie stark Zahnärzte und ihre Mitarbeiter betroffen sind, bittet die BZÄK betroffene Praxen um Meldung.

Die anonyme Erfassung läuft über die jeweilige Landeszahnärztekammer. 

Hier gehts zu den Meldestellen