KBV, KZBV, BÄK und BZÄK zur Vergabeentscheidung des GKV-Spitzenverbandes

Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit der Patientenberatung gefährdet!

bzaek 83

Die voraussichtliche Vergabeentscheidung des GKV-Spitzenverbandes (GKV-SV) über die Neustrukturierung der Patientenberatung stößt bei den Institutionen der Heilberufe auf massive Kritik. Mehr...

Von BZÄK - BUNDESZAHNÄRZTEKAMMER    aktualisiert am 03.07.2015

Die Bundeszahnärztekammer zur aktuellen Befragung der ‚Weissen Liste‘

Patienten sind mit Zahnärzten mehr als zufrieden

bzaek 82
Eine große Mehrheit (83,2 Prozent) der Patienten in Deutschland ist mit der Behandlung durch ihren Zahnarzt zufrieden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse unter gesetzlich Versicherten mehrerer Krankenkassen durch das Internetportal ‚Weisse Liste‘, die heute veröffentlicht wurde. Ein Teil der Patienten (58,5 bzw. 42,6 Prozent) sieht allerdings noch Verbesserungsmöglichkeiten im Beratungsgespräch und bei der Kostentransparenz. Mehr...
Von BZÄK - BUNDESZAHNÄRZTEKAMMER    aktualisiert am 02.07.2015

„Sehe die DGZI außerordentlich gut aufgestellt"

Prof. Dr. Herbert Deppe, Präsident DGZI
DGZI-Präsident Prof. Deppe zieht im Interview Bilanz seines ersten Amtsjahres und blickt voraus auf den 45. Internationalen DGZI-Jahreskongress Mehr...
Von DGZI e.V.    aktualisiert am 02.07.2015

Erstmals stehen Implantologen und Zahntechniker gemeinsam im Fokus des Internationalen DGZI-Jahreskongresses

Logo DGZI 02
„Zahntechnik und Implantologie - Schnittstelle zum Erfolg" / Vom 2. bis 3. Oktober 2015 in Wiesbaden halten beide Berufsgruppen gemeinsame Referate / International hochkarätiges Podium Mehr...
Von DGZI e.V.    aktualisiert am 02.07.2015

BZÄK und KZBV zur Entscheidung des BGH

GEMA-Pflicht für Musik in Praxen entfällt

Quelle: © original_R_B_by_Tim Reckmann/pixelio.de
Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) informieren über das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 18. Juni 2015, nachdem für das Abspielen von Radiomusik in Zahnarztpraxen keine Gebühren an die Verwertungsgesellschaft GEMA gezahlt werden müssen (Az.: I ZR 14/14). Mehr...
Von BZÄK - BUNDESZAHNÄRZTEKAMMER, KZBV    aktualisiert am 30.06.2015

Bundestag verabschiedet Präventionsgesetz - auch frühkindliche Karies im Fokus

bzaek 81
Der Deutsche Bundestag hat am 18. Juni 2015 das Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (Präventionsgesetz - PrävG) endlich verabschiedet. Kurz vor Toresschluss gab es noch einige Erfolge und sinnvolle Klärungen - auch für den zahnärztlichen Bereich. Mehr...
Von BZÄK - BUNDESZAHNÄRZTEKAMMER    aktualisiert am 29.06.2015

Neues Vorsorgeprogramm ‚Junge Zähne‘ gegen Karies

AOK NORDWEST und Zahnärzte stärken frühkindliche Mundgesundheit in Westfalen-Lippe

AOK-Vorstandschef Martin Litsch (rechts) und KZVWL-Vorstandsvorsitzender Dr. Bernhard Reilmann wollen die frühkindliche Mundgesundheit in Westfalen-Lippe stärken. Foto: AOK/hfr
Etwa jedes fünfte Kind in Westfalen-Lippe leidet unter einer frühkindlichen Karies. Auch als ‚Nuckelflaschenkaries“ bekannt, gilt sie als häufigste chronische Erkrankung im Vorschulalter und kann zum Teil zu massiven Gebissschädigungen führen. Das wollen die AOK NORDWEST und die Kassenzahnärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KZVWL) künftig ändern: Ab 1. Juli bietet die AOK allen bei ihr versicherten Kleinkindern bis zum 30. Lebensmonat zwei zusätzliche kostenfreie Früherkennungsuntersuchungen beim Zahnarzt. Mehr...
Von KZVWL    aktualisiert am 25.06.2015

Praxisdialog der Bundesregierung präsentiert Möglichkeiten aufsuchender Versorgung

Zahnmedizinisches Konzept ist Vorbild für aufsuchende Versorgung

kzbv 28
Das zahnmedizinische Versorgungskonzept „Mundgesundheit trotz Handicap und hohem Alter“ steht als gelungenes Beispiel für die aufsuchende Versorgung im Mittelpunkt des nächsten Praxisdialoges der Bundesregierung. Mehr...
Von KZBV    aktualisiert am 24.06.2015

BZÄK und KZBV zur Entscheidung des BGH

GEMA-Pflicht für Musik in Praxen entfällt

bzaek 80
Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) informieren über das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 18. Juni 2015, nachdem für das Abspielen von Radiomusik in Zahnarztpraxen keine Gebühren an die Verwertungsgesellschaft GEMA gezahlt werden müssen (Az.: I ZR 14/14). Mehr...
Von BZÄK - BUNDESZAHNÄRZTEKAMMER    aktualisiert am 23.06.2015

XX. GBO-­Kongress 2015:

Der richtige Zeitpunkt - und der richtige Weg

Dr. Gundi Mindermann, GBO-Vorsitzende (mitte) und Prof. Dr. Bärbel Kahl-Nieke, 2. Vorsitzende (rechts) gratulierten Prof. Dr. Heike Korbmacher-Steiner (Marburg, links) zu ihrer hervorragenden Rolf-Fränkel-Ehrenvorlesung.
Mit den Themen des XX. Jubiläumskongresses am 17. und 18. April - traditionell in Bonn - hat das GBO/German Board of Orthodontics gezeigt, wie erfolgreich die moderne Kieferorthopädie sein kann, wenn Wissenschaft und Praxis, Forschung und Politik Hand in Hand gehen. Mehr...
aktualisiert am 19.06.2015

Der Gewinner soll die Patientenaufklärung sein

DZOI logo 32
Fünf Health:Angels des Health Media Award (HMA) 2015 in der Sonderkategorie Dental verliehen - DZOI-Präsident Dr. Helmut B. Engels begrüßte als HMA-Jurypräsident 170 Gäste im Beethoven-Haus in Bonn Mehr...
Von DZOI e.V.    aktualisiert am 19.06.2015