05.04.2016
Endodontie


Wirksamkeit noninvasiver Therapien zur Inaktivierung oder Reduktion der Wurzelkaries

... mehr

Die erfolgreiche präventionsorientierte zahnmedizinische Versorgung der letzten Jahrzehnte hat zu einer deutlichen Verbesserung der Mundgesundheit geführt. Der zunehmende Zahnerhalt bis ins hohe Alter hat jedoch insbesondere bei Senioren einen starken Anstieg der Wurzelkariesprävalenz zur Folge. Für die Prävention und Therapie der Wurzelkaries gibt es verschiedene Ansätze bzw. Wirkstoffe, die in den letzten Jahren bereits Gegenstand zahlreicher Untersuchungen waren. Nachfolgend werden die Ergebnisse ... mehr


 
14.02.2016
Endodontie


Die adhäsive postendodontische Versorgung stark zerstörter Pfeilerzähne mit indirekten Restaurationen

... mehr

Epidemiologische Untersuchungen im bleibenden Gebiss ermittelten, dass 10 % aller Zähne eine Wurzelkanalbehandlung aufweisen [1]. Demnach ist die Prävalenz in modernen Populationen mit einem hohen Wohlstandsindikator entsprechend dem Human Development Index der Vereinten Nationen mit annähernd 2 endodontisch behandelten Zähnen (EBZ) pro Patient sehr hoch. In der Altersgruppe über 65 Jahre steigt die Häufigkeit für EBZ auf 21 % [2]. Der langfristige Therapieerfolg stark zerstörter wurzelkanalbehand ... mehr


 
01.02.2016
Endodontie


Eine bärenstarke Wurzelkanalbehandlung

... mehr

Der Eisbär als größtes lebendes Landraubtier ist bekanntlich hart im Nehmen – Schnee, Wasser, Eis und klirrende Kälte findet er angenehm – eine Pulpanekrose allerdings weniger. Eisbär Lars, Vater des berühmten Eisbären Knut, musste sich aufgrund dieser Diagnose gleich zwei endodontischen Eingriffen unterziehen. ... mehr


 
Zahn 47: klinisches Bild – Wurzelkanalfüllung.
Zahn 47: klinisches Bild – Wurzelkanalfüllung. Zahn 47: klinisches Bild – Wurzelkanalfüllung.
16.11.2015
Endodontie


Moderne Endodontie im Praxisalltag

... mehr

Die Zahnerhaltung spielt in der heutigen Gesellschaft eine immer wichtigere Rolle im Therapiespektrum der modernen zahnärztlichen Praxis. Dementsprechend gewinnt auch die Endodontie mit ihren Zielen, pulpale und periapikale Infektionen zur Heilung zu bringen sowie der Reinfektion oder der Ausbreitung dieser Infektionen im periradikulären Raum vorzubeugen [1], weiter an Bedeutung. Im folgenden Beitrag soll anhand zweier klinischer Fälle der Praxisalltag einer Überweisungspraxis für Endodontie dargeste ... mehr


 
Abb. 1: Röntgenkontrolle vor Freilegung der Implantate.
Abb. 1: Röntgenkontrolle vor Freilegung der Implantate. Abb. 1: Röntgenkontrolle vor Freilegung der Implantate.
28.10.2015
Endodontie


„Kurz und gut“ – kritische Zahnsituationen retten

... mehr

Im nachfolgenden Fallbeispiel wird aufgezeigt, wie ein stark zerstörter Zahn mit einem Wurzelstift (DentinPost X Coated, Komet Dental) souverän behandelt werden konnte. Dank der kurzen Verankerungstiefe von nur 6 mm des Glasfaserstiftes wurde die Zahnwurzel maximal geschont; eine ästhetische Endversorgung war möglich. ... mehr


 
20.05.2015
Endodontie


Was NiTi-Feilen heute können – kleine Materialkunde

... mehr

Die moderne Endodontie profitiert stark von der Forschung und den resultierenden Innovationen der Dentalindustrie. Die Entwicklung flexibler Nickel-Titan-Feilen in den späten 1980er Jahren schuf neue Möglichkeiten der maschinellen Aufbereitung von Wurzelkanälen. Im folgenden Beitrag erklärt eine Wissenschaftlerin von COLTENE technische Unterschiede zwischen herkömmlichen Feilensystemen und der aktuellen Instrumentengeneration mit Rückstelleffekt (HyFlex, COLTENE). Anhand unterschiedlicher Szenarien ... mehr


 
19.05.2015
Endodontie


Die Entfernung der temporären Wurzelkanaleinlage

... mehr

Das Ziel der endodontischen Behandlung ist die möglichst vollständige Eliminierung aller lebensfähigen Mikroorganismen aus dem Wurzelkanalsystem. Neben mechanischer Wurzelkanalaufbereitung in Kombination mit antibakteriellen Spüllösungen tragen zusätzlich eingebrachte medikamentöse Einlagen zu einer weiteren Reduktion der Keimzahl bei. Ihre vollständige Entfernung vor der definitiven Wurzelkanalfüllung ist für einen langfristigen Therapieerfolg unerlässlich. Im Folgenden werden die wesentlichen ... mehr


 
11.05.2015
Endodontie


Moderne Endodontie in der Allgemeinpraxis

... mehr

Die Zahl der Wurzelkanalbehandlungen steigt seit Jahren kontinuierlich. Die demografische Entwicklung lässt ein weiteres Anwachsen auch in der Zukunft erwarten. Der Wunsch vieler Patienten nach dem Erhalt der eigenen Zähne unterstützt diesen Trend. Zur Sicherung des langfristigen Zahnerhalts bietet die moderne Endodontie fortschrittliche Behandlungsmethoden und technische Ausstattung auf höchstem Niveau, wie beispielsweise das maschinelle Aufbereitungssystem VDW.GOLD RECIPROC. Im folgenden Anwenderber ... mehr


 
Gold für WAVEONE - für erweiterte Möglichkeiten des bewährten Endo-Feilen-Systems mit reziproker Bewegungscharakteristik. Foto: DENTSPLY Maillefer
Gold für WAVEONE - für erweiterte Möglichkeiten des bewährten Endo-Feilen-Systems mit reziproker Bewegungscharakteristik. Foto: DENTSPLY Maillefer Gold für WAVEONE - für erweiterte Möglichkeiten des bewährten Endo-Feilen-Systems mit reziproker Bewegungscharakteristik. Foto: DENTSPLY Maillefer
30.03.2015
Endodontie

Anzeige

DENTSPLY Maillefer führt WAVEONE® GOLD ein

... mehr

DENTSPLY Maillefer ist ein Weltmarktführer in der Endodontie und bei zahnärztlichen Instrumenten zur Wurzelkanalbehandlung auf dem Stand der Technik. Das Unternehmen mit Sitz in Ballaigues im Jura (Schweiz) kündigt jetzt die Einführung seines neuen Nickel-Titan-Feilensystems WAVEONE® GOLD an. Es baut auf dem Erfolg des 2011 eingeführten WAVEONE® auf und setzt einen neuen Standard für die Aufbereitung von Wurzelkanälen unter Anwendung der jüngsten Generation reziproker Technologie. ... mehr


 
Darstellung des Kanaleingangs.
Darstellung des Kanaleingangs. Darstellung des Kanaleingangs.
26.02.2015
Endodontie

Wurzelkanalaufbereitung mit Reciproc und Guttafusion

Patientenfreundliche Endodontie

... mehr

Die moderne Endodontie erlaubt Behandlungen mit guten Langzeitprognosen – Extraktionen können in vielen Fällen vermieden werden. Die Patienten schätzen dies, da die meisten von ihnen die eigenen Zähne bis ins hohe Alter erhalten möchten. Ein-Feilen-Systeme, wie Reciproc von VDW, ermöglichen eine patientenfreundliche Wurzelkanalaufbereitung, da die Aufbereitung des Wurzelkanals damit relativ schnell – da ohne Instrumentenwechsel – vonstattengeht. Im folgenden Anwenderbericht schildert die allge ... mehr


Es erwartet Sie ein interessanter Mix an diversen Themen zur abnehmbaren Prothetik.

Sind auch Sie mit dabei

Erfahren Sie auf der Geistlich Konferenz mehr über die Ergebnisse und Alternativen für eine Blockaugmentation.

Näheres erfahren Sie hier